Mittwoch, 20. Juli 2016

In deep concentration




Ab und an gibt es neue Apps, die ich richtig gut finde. Klar könnte ich es auch mit PS machen, aber Prisma macht Spaß ;)

Dienstag, 19. Juli 2016

Sommer. 2016

Es ist eindeutig zu warm um den Tag vor dem Rechner zu verbringen.

Alternativen sind:
- Freibad
- See
- Garten
- Dusche
- Einkaufscenter (Klimaanlage!)


Ich gehe dann mal weiter transpirieren ...

Dienstag, 12. Juli 2016

12 von 12. im Juni. Mit Interimsvideo. The Floppotron

In den Morgen springen  ....



Meine einzige Succulente starb. Ich brauche Ersatz. 



Das Interimsvideo.
Grandios.




Gekochtes Maishühnchen für Frühstück-Mittagessen-Sandwiches-Salate-Abendessen.




Unterwegs.



Zur manuellen Therapie. Verdammt, der war heute alles andere als zart. 



New shoes. Freitag gibt es Einlagen. 
Ich habe mir im Februar bei einem längeren Stadtbesuch in unangemessenen Schuhen eine feine Entzündung der Peronealsehnen geholt. Letzte Woche war ich dann doch mal beim Orthopäden, weil es einfach nicht besser wurde. 



Mittagessen. In Brühe gekochter Reis mit einem Hauch Huhn, Erbsen, Mais und einer selbstgemachten Süsssauer-Sauce. 



Danach Tens Gerät 
1) alt für die Sehne und 
2) für die Migräne. Oder gegen. Sie wissen schon. 




Neue Snapchat Filter ausgetestet. 



Abendessen
Rindfleischstreifen und Brokkoli 




2-3 Schalotten achteln und in Olivenöl anbraten, das klein geschnittene Rindfleisch (ich hatte 400 Gramm) dazu geben. 2 gepresste Knoblauchzehen dazu geben und mit braten. 
Mit 250 ml Brühe, 80 ml Sojasauce, 50 Gramm dunklen Zucker aufgiessen, Nach Geschmack Chilis dazu geben, 20 Minuten langsam köcheln. Währenddessen den Reis und den Brokkoli kochen.
Kurz vor Ende noch mal mit etwas Speisestärke oder Pfeilwurzel andicken (in etwas Brühe vorher auflösen, unterrühren und aufkochen). Je nach Gusto ein paar Spritzer Sesamöl. Dann die Brokkoliröschen dazu geben, vermischen. Mit schwarzem Sesam bestreuen. 

War sehr lecker und kann ich nur empfehlen!
Ich hatte etwas mehr Brühe, musste weg, gab mehr Sauce, schmeckte aber hervorragend. 


Während der Mann in den Notdienst eilt, lungern die Liebreizende und ich noch im Garten rum bevor wir die Küche fertig machen und uns jetzt ein Eis gönnen. 






Montag, 11. Juli 2016

Sie. Es. und ich brauch einen Mutterschaftstest!

Die Liebreizende kommt von der Schule nach Hause. Es sind 31 Grad. Jede Bewegung wird vermieden.

"Bekomme ich auch was zu essen?!"
"Ich dachte Du machst Dir ein Sandwich?"
"Bekomme ich eins gemacht?"
"Magst Du Eis?"
"Orrr, Mama! Ich will was richtiges."

Da muss was beim Weitergeben der Gene schief gelaufen sein. 

Freitag, 8. Juli 2016

Er. Sie. Es. und Gespräche am Essenstisch

Wir sitzen also gemütlich auf der Terasse und essen. 
Der dear husbandbund ich unterhalten uns über feministische (Zeitungs)Artikel, die Veränderung des Strafgesetzes bei Vergewaltigung, halt typische Themen für den Esstisch. 
Irgendwann kuckt die Liebreizende von ihm zu mir und sagt:"Ihr wisst schon, dass Ihr manchmal echt verstörende Themen habt?!"
Dann zuckte sie mit den Schultern und biss am (natürlich selbstgemachtes) Burger ab. 

Solange wir uns noch unterhalten, ist doch alles in Butter??


Donnerstag, 7. Juli 2016

Bitte 100 Mal schreiben, Frau Ex!


Merke: Niemals, NIEMALS den Grund für Streitigkeiten unter Freundinnen der Mutter* der Freundin sagen. Sie redet 100% mit ihrer Tochter und dann ist diese stinkig auf meine. 

Nö, da bin ich raus. 





* Eine ganz liebe Frau, ich bin am Freitag bei ihnen versackt und sie fragte mich zwischendurch mal, wieso die Mädels die letzten Wochen so wenig Kontakt gehabt hätten. Ihre Tochter würde ja immer nur mit den Schultern zucken. Ich wollte mich rausreden, aber sagte dann einen kleinen Satz dazu. Böser Fehler. Macht man nicht. 

Mittwoch, 6. Juli 2016

Nachtisch für Faule

"Wir haben jetzt Streusel für die nächsten Tage", informiere ich den dear husband.

Er grinst. 

"Also, wenn ich das Glas verstecke."

Das Grinsen verschwindet. 


150 Gramm Butter, 200 Gramm Zucker und 300 Gramm Mehl zu Streuseln verarbeiten und backen. 

In einem Glas Quark/Joghurt mit Obst schichten. 

Die frischen Streusel kurz vor dem Servieren auf die Masse streuen. 


Genießen. 

Montag, 4. Juli 2016

Serious?!

Nigel Farage, der UKIP Chef, tritt zurück.

Ich weiss nicht, ob ich weinen, lachen oder klatschen soll.

Das hat was von:
Ein Haus grundsanieren wollen, aber nachdem man ein bisschen mit dem Vorschlaghammer durch die Räume gegangen ist, ihn hin zu legen und zu sagen:
Och nö, hab keine Lust mehr. Das ist ja anstrengend.

Donnerstag, 30. Juni 2016

Dumm gelaufen oder Kanzashi!!!

Meine aller-aller-liebste Bluse hat einen Fleck, den selbst meine Mutter - die Fleckenqueen vor dem Herren - nicht raus bekam. 

Mein Vater schlug "Rausschneiden" vor. 
Ich so: Jaha, genau!

Alternative: Brosche aus Stoffmanipulation aka tsumami Kanzashi.

Acht 2 x 2 Inches grosse Stoffstücke, die nach Anleitung (Youtube/Internet/Bücher) gefaltet und gebügelt werden. Danach werden sie zusammengenäht.

Passt. Der Fleck ist weg nicht mehr sichtbar.





Mittwoch, 29. Juni 2016

I'm sad.

Wir lebten über fünf Jahre in England.
Es war nicht immer leicht und es gab manchmal Probleme, mit denen ich nie gerechnet hatte. Die Reserviertheit der Briten, gnadenlose Politessen, das Schulsystem, die Kriminalität.
Bei uns wurde das Auto demoliert als wir noch ein deutsches Nummernschild hatten, es wurde ins Auto eingebrochen, diverse Aussenspiegel zerstört, es wurde versucht einzubrechen eines Nachts. Die Tankstelle 200 Meter weiter wurde mehrfach überfallen, vor einem Pub in der Strasse ein Mensch umgebracht. Im ersten Wohnbezirk in dem wir lebten, gab es kriminelle Kinderbanden.
Mit all dem konnten wir umgehen.

Eine Freundin mit starkem deutschen Akzent, wurde öfter mal Opfer von rassistischen Sprüchen, aber wir mussten da nie mit kämpfen.

Eine liebe Freundin, die mit ihren Kindern in England lebt, postete gestern einen Ausschnitt aus einer Radioshow. 
Und ich habe das erste Mal gedacht: Gut, dass wir dort nicht mehr leben. 


Ich hoffe die Briten - ein klassisches Einwanderungsland - bekommen den Scheiss wieder in den Griff.