Mittwoch, 30. Juli 2014

Ich hätte ja drauf verzichten können.

Gestern Abend war ich mit einer Freundin im Biergarten. Ein richtig schönes Treffen.
Kurz vor Mitternacht fahre ich sie nach Hause und durch unseren Ort Richtung Bett. 
Und mache fast eine Vollbremsung auf leerer Hauptstraße .
Auf dem Gehweg hechtet ein splitterfasernackter Mann in den 70ern entlang. 

Ich hatte die halbe Nacht Albträume von faltigen Hintern. 
Und als ich aufwachte, summte ich vor mich hin: "er hatte nur noch Schuhe an."

Kommentare:

  1. Hihi, irgendwann wird die Haut faltig - das ist einfach so. Oder man muss so dick werden, dass die Haut ausgefüllt ist. Aber alte, dicke Männer auf der Straße sind auch nicht viel schöner, oder? That's life...

    AntwortenLöschen
  2. Himmel, wo ist DER denn entlaufen; WER muss sich um DEN und dessen Verbleib gerade (oder Morgen) Sorgen machen? Ich glaube, ich haette mir DArueber meeehr Sorgen gemacht als um seinen faltigen Hintern - sorry. Den 'Faltigen' kriegen wir vermutlich aaalle - den Rest mit etwas Glueck nicht ;-) !

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen