Freitag, 7. November 2014

Langzeitprojekt beendet.

Also ab und an muss ich ja quasi in Therapie. 
Stricken um meinen inneren Schweinhund zu quälen. Stricken ist nämlich was, dass ich nicht innerhalb von ein, zwei Tagen hinbekomme und wozu ich mich doch immer wieder neu motivieren muss.

Besonders wenn es nicht so klappt wie gedacht.
Deswegen zog ich letzten Herbst ein mühsam gestricktes Ungetüm auf und versuchte es noch einmal. 

Angelehnt an ein Strickmuster von Wolle Rödel aus dem Herbst 2013

Zwischendurch: Keine Zeit, keine Lust, keinen Platz, zu warm, zu kalt, Rückenweh, ach, suchen Sie sich was aus. 


Und jetzt: endlich fertig. 

Ein kleines Monster. Das Kind nutzte es streckenweise als Decke. 

Jetzt ist es MEINS, MEINS, MEINS! ;)

Es ist warm, schwer und in fröhlichem grau gehalten.
Soft Merino Wolle, 100 m/50 Gramm.
Sicher 600/700 Gramm schwer.

Und an der nächsten Therapie arbeite ich auch schon.
Stufe 3: Lace Garn. Ha.Ha.Ha. 




Kommentare:

  1. Sehr sehr schön geworden :)
    War das vorher dieses… ähem… Oversize-Teil in viel zu groß??? *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://lieblingsstuecke.blogspot.de/2012/06/made-me-mittwoch-oder-gibts-das-auch-in.html

      das war es vorher.

      Löschen
  2. Ohhh - sieht das Teil gemütlich aus! SOOO gemütlich... Hat das einen Namen? Damit ich mal danach googlen könnte...

    Ach, und danke für das Schmunzeln, das Dein Blog mir immer wieder ins Gesicht zaubert :O)

    LG
    annilu

    AntwortenLöschen