Montag, 19. August 2013

Hochzeits-Wünsche. Lebens-Wünsche.

Wir waren am Wochenende auf einer Hochzeit eingeladen.
Bei strahlendem Sonnenschein standen wir vor der Kirche und der Brautvater sagte spöttisch:
"Verdammt. Jetzt habe ich so viele Jahre in eine gesunde marxistische Erziehung investiert und was ist? Die muss ja unbedingt kirchlich heiraten.

Ich schmunzelt. Müssen wohl nicht. Aber wenn die standesamtliche Hochzeit so holterdipolter im Ausland aus nicht ganz so romantischen Visa Gründen passieren muss, kann man den Wunsch nach einer Feier doch sehr verstehen.






(Das Kleid übrigens handgenäht und wunderschön von dieser Designerin)


Die Rede des Brautvaters hat mich sehr beeindruckt. Besonders der Schluss.

"Ich wünsche Euch Glück im Leben. Aber noch mehr wünsche ich Euch, dass Ihr auch im Unglück gute Menschen bleibt."

Denn das Leben ist nicht immer ein Ponyhof.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen