Montag, 28. Februar 2011

Meditation {meditation}



Eine Overlock-Naht aufzutrennen, hat was was meditatives.
Ich verbuche es mal unter "Nähtherapie".
Aber all zu oft brauche ich es nicht.

{unstitch an overlock-seam is a bit like a meditation.
I think its a part of my sewing therapy.
But to be honest: I don't need that experience very often.}

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Boah... alle Achtung!
    Ich könnte es bei aller Liebe nicht unter Nähtherapie verbuchen :)

    Viele Grüße von der
    Ostsee

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich das so lese sollte ich vielleicht doch zu nähen anfangen! *g* Wobei ich da viiiiiiiiiiel zu ungeduldig für bin! *sfz*

    AntwortenLöschen
  4. öhm - also...es gibt da einen faden...wenn man den nimmt,kann man die komplette naht in einer sekunde auftrennen ; )

    ... nun habe ich das schlicht NIE NIE NIE und NIE gerafft,welche es ist...frage sich der herrgott...was hat meine chefin 3 lehrjahre deswegen mit mir geschimpft...wie erhebend die momente - wo ich es *aus versehen* schaffte,gacker...

    das mal dazu...

    gglg
    crisl

    AntwortenLöschen
  5. Auftrennen ist schon lästig, aber eine Overlocknaht ist Höchststrafe. Ich schneide das dann immer ab- und wenn's nicht passt, wird's passend gemacht.

    Aber durchhalten!
    Damit sich die Fitzelei auch gelohnt hat......

    AntwortenLöschen
  6. oh ja....das kenne ich. gott sei dank bin ich ja ziemlich zwanghaft und kann gar nicht anders, als es aufzutrennen! (macht es aber nicht besser....glaube mir..... *g*)
    habe aber jetzt etwas gefunden, was wirklich funktioniert!!

    http://www.babyzimmer.de/html/eltern/naehen/ovnaht_trennen.htm

    liebe grüße
    lina

    AntwortenLöschen
  7. Der trick geht wirklich, aber meditieren passt zu deinem Monatsmotto

    LG Dane

    AntwortenLöschen