Montag, 30. Januar 2012

Gefühlte -28 Grad



Kennen Sie das?
Es ist -4 Grad, fühlt sich aber wie ein Besuch in Sibirien im Winter an?
Ja?
Ich wurde erst wieder warm, als ich abends in meinem Bett lag und mich an mein heisses Dinkelkissen kuschelte.

Aber es war es wert. Endlich habe ich mein Kind mal wieder skifahren gesehen.
Mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht und unsagbar glücklich.
Sie machte nämlich den ersten Platz bei den Vereinsmeisterschaften. Und bekam ihren ersten Pokal. Ok, es gab kein anders Kind in ihrer Altersklasse, aber da sehen wir mal drüber weg ... ;)

Kommentare:

  1. Oh ja das kenne ich ...ich muss bei gefühlten -28 Grad das Kind morgens mit 15min Fahrzeit mit dem Rad in den Kindergarten bringen...brrrr ich fiere immer noch ...lgtani

    AntwortenLöschen
  2. Oh….oh,…oh…wie toll!!!
    Skifahren erscheint mir super….gut tiefgefroren zuzusehen vielleicht weniger ;O)…., aber ach, ich gratuliere!!!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  3. ich komme grad vom schlittenberg wieder ... aufgrund meines zustandes kann ich nur oben stehen und zuschauen ... grmpf. jetzt schnell nen'heißen chai und waffeln backen!
    und: mutterstolz ist was schönes!
    lg, mi

    AntwortenLöschen
  4. Da schäme ich mich fast zu schreiben, dass ich unsere 3 mit dem Auto in den Kindergarten bringe - die Strecke ist nicht wirklich weit. Also das Auto wird nicht annähernd warm. Aber mit 3 kleinen Morgenmuffeln tue ich mir das zu Fuß nicht an.
    Wenn schön Schnee liegt, dann kann ich sie alle auf unseren Familienschlitten packen und dann macht das Spaß, aber so, einfach nur grausig kalt.
    Inzwischen friere ich aber nicht mehr - eine heiße Tasse Tee wirkt :)
    Liebe Grüße
    Meike

    AntwortenLöschen
  5. ja, ist schnee nicht wunderbar?! das ist doch echt ALLES frieren wert.

    einfach wunder-wunderschön!

    lg
    halitha

    AntwortenLöschen