Donnerstag, 6. Dezember 2012

Nachgekocht - ein Versuch

Auf Mallorca genoss ich im Lemon y Chelo Tintenfische.

Sie waren in einer reichhaltigen, dunklen Sauce, gefüllt mit Spinat und Krabben.

Gestern versuchte ich mich daran.

Sicher sind frische Tintenfischtuben besser, aber man nimmt ja was man bekommen kann und meine waren schnöde tiefgefroren.
Langsam auftauen sei wichtig. Am Besten über Nacht im Kühlschrank.
Hätte ich vorher das gelesen, hätte ich es auch sicher gemacht. So tauten sie mehrere Stunden bei Raumtemperatur auf - zwei waren noch etwas angefroren als ich sie dann verwendete.
Auch seien kleine Tuben besser. Ich hatte vier grosse.

Ich briet Schalotten und reichlich Knoblauch an, gab ausgedrückten (aufgetauten) Blattspinat und klein geschnittene getrocknete Tomaten hinzu. Ein Hauch Currypulver und Salz.

Währenddessen noch mal Schalotten anbraten, wieder kleine Streifen von getrockneten Tomaten, mit dem Sparschäler in feine Streifen und danach klein gehackte 1/2 grosse Möhre. Aufgefüllt  - und jetzt kommt der Teil mit: ich bescheisse - Indische fertig-Sauce aus dem englischen Supermarkt.
Jedoch kann man sie rasch selbst machen. Das nächste Mal werde ich das auch tun. Nur, was macht man nicht alles, wenn man eine Idee hat und die sich dann *schwupps* verändert. Die Sauce war von ASDA und war Butter-Chicken Sauce.

Dazu schmiss ich noch einige Cherry Tomaten und verlängerte alles mit einen guten Schuss Rotwein.

Die Tuben füllen, in eine feuerfeste Form legen und mit der Sauce bedecken. Deckel drauf und bei 200 Grad für 40 Minuten in den Ofen.

Ich habe erst später gelesen (haha), dass man ja NIE das im Ofen machen sollte und wenn nur bei kleinen Temperaturen.


Tja, ich muss Euch enttäuschen.

Es war hervorragend.

Die Tintenfische waren zart, die Füllung lecker, die Sauce reichhaltig, etwas scharf fürs Kind - und ideal um mit türkischem Fladenbrot jedes Fitzelchen aufzunehmen.



Kommentare:

  1. Mmmmmh... schaut köstlich aus!
    Ich würd mich an sowas nie rantrauen, desto mehr Respekt habe ich davor, dass Du es mehr oder weniger "aus dem Handgelenk" gemacht hast!!

    AntwortenLöschen
  2. Oh da ssieht sehr lecker aus!
    Wenn ich irgendwo mal Tintenfischtuben finde, werde ich das sicherlich mal testen!

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt habe ich Hunger. Und ein neues Experiment. :))))

    AntwortenLöschen