Samstag, 22. Dezember 2012

Stellen Sie sich vor ...

Es ist Freitag Abend.
Das Telefon klingelt, während ich mit der Tochter beim Fernsehen sitzen.
Die Tochter nimmt ab.

"Mama, da ist ein Mann am Telefon. Ich glaube, der ist Franzose oder Italiener?!"

"Hallo?"

"Guten Abend. Mein Name ist Rossi.*" höre ich eine mir völlig unbekannte Stimme. Sie hat einen italienischen Akzent und ist sanft.
Eine Pause.

"Ja?"

"Gehört Ihnen der wunderschöne blaue Citroen?"

WHAT?! WAS IST DAS? WER IST DAS? WIESO WEISS DER WAS FÜR EINEN WAGEN WIR FAHREN?!
Gedankenblitze. Hannibal Lector. Die Melodie vom weissen Hai. Der weiss wo wir wohnen!

"Ähm, jaaaa?"

"Dann habe ich, glaube ich, eine sehr schlechte Nachricht für Sie."

Die Melodie wird lauter. Gott sei Dank ist das Kind daheim und der Mann noch bei der Arbeit!

Er spricht weiter in dem Ton, den eigentlich nur Psychopathen oder Psychiater anschlagen.

"Ich glaube ihr Hinterreifen ist platt."

Was?!

"Ähm, .... danke für die Information."

Ich legte auf. Und saß da. Die Melodie vom weissen Hai immer noch in den Ohren.
Urplötzlich schiesst eine Frage durch meinen Kopf. Wie kam der an unsere Nummer? Wir haben eine Geheimnummer.
Wenn ich jetzt aus dem Haus gehe um zu schauen, passiert dann was?

Ich nahm meinen Mut zusammen und trat in die Dunkelheit.
Nichts. Kein Psychopath! Juchu.
Und kein platter Reifen.

Aber viele Fragen ...

Kommentare:

  1. Es gibt neuerdings einen Dienst bei dem man anrufen kann und einen Scherzauftrag in Auftrag gibt. Beim Anruf wird deine Reaktion aufgezeichnet und der Auftraggeber kann es sich anhören. Ist neulich meiner Freundin passiert, die wollte jemand in Kenntnis setzten, dass ihr Haus und die gesamte STraße gefilmt wird.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Kann man seine Telefonnummer eigentlich zurückrufen?
    Interessant, dass Du da sofort auflegst und Dir dann die Fragen stellst... Ich hätte den gleich mit einem Fragenkatalog bombardiert à la: Wo steht mein Auto denn? Wie kamen Sie an meine Nummer? Fühlen Sie sich denn sehr einsam zur Weihnachtszeit?
    Grüße aus dem verschneiten Wien!

    AntwortenLöschen
  3. C. keine Rufnummernübertragung - ich war einfach ziemlich überrascht, das passiert mir echt selten!

    AntwortenLöschen
  4. Marco Phono heisst das Spiel. Kann man per Internet gratis auf eine beliebige Festnetznummer anrufen und laufend Fragen oder Antworten anklicken, je nachdem was der Hörer sagt. Zu Beginn muss man noch ein paar Infos wie eben die Automarke, Farbe, etc. angeben. Die Computerstimme spricht dann das Gesagte aus und man kann per PC- Lautsprecher alles mithören. Ist mir auch schon passiert...

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Aufklärung. Ich weiss nicht, ob mir das besser gefällt ;)

    AntwortenLöschen