Freitag, 8. Juni 2012

Reflektieren.

Also. Der Urlaub hat mir gezeigt, dass


  •  Ferienwohnung verdammt genial sind. Besonders wenn sie direkt an der Düne liegen.
  •  Man immer Spannbettücher mitnehmen sollte. Es gibt hier zwar auch "Bettwäsche", aber das ist eine Polywasauchimmer Einmalbettwäsche. Schrecklich.
  • ich weiss jetzt auch wo es mein Lieblingsjoghurt in Frankreich gibt. Am vorletzten Tag entdeckt. 
  • es sollte immer ein Decathlon in der Nähe sein. Man könnte ja Langweile haben am Strand und deswegen noch dringend: Bodyboards, Flossen, Neopren, UV Shirts und und und brauchen. DRINGEND.
  • Das Kind kanns. Also Bodyboard fahren. Und ich muss lernen nicht hysterisch am Strand zu stehen und mir zu überlegen wie ich sie retten kann. Ok, das hysterisch habe ich schon abgelegt. 
  • mehr Sonnencreme. Von 15 - 50 alles. Und zwar nicht die klebrige Kinder-Sonnencreme, die alles weiss macht. 
  • die eigenen Messer mitzunehmen, war eine gute Entscheidung.
  • ein Verlängerungskabel und einen Mehrfachstecker kommen das nächste Jahr mit in die Box
  • und anti-Schnaken Mittel. Und Fenistil.
  • was liegt am Strand und redet undeutlich? Eine Strandnuschel. Unsere StrandnuähmMuschel muss ersetzt werden. Die hält zu wenig Wind aus.
  • wie viel kostet noch mal ein Dachgepäckträger?
  • immer eine Rolle mehr Klopapier mitnehmen als man denkt. Kann nie schaden.





und es stellt sich die Frage, ob meine Füsse jemals wieder sauber werden ....

Kommentare:

  1. Oh, Frankreisch….war bestimmt schön…und wie?! Du bist nicht auch geboarded???! Dann hättest du dir doch das hysterische Rumgestehen gespart *lach*….und deine Füße wären wahrscheinlich auch megasauber ;)
    …enne…ein Dachgepäckträger??!! Ich schwöre ja auf THULE…schliesst gut, hält Jahre…und bekommt man auch schon in kleinen Grossmütterlängen *ups*
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. Danke Frau Maren, die sehen wirklich gut aus. Die kommen auf meine LISTE! :)
    Nächstes Jahr mache ich Bodyboard ... versprochen! :)

    AntwortenLöschen