Sonntag, 1. Juli 2012

Zombies, RUN!

Ich habe angefangen mit Laufen.

Eigentlich könnte damit schon alles gesagt sein, weil jeder, der mich kennt, jetzt erst mal in Lachen ausbricht. Ich bin keine Läuferin. Ich bin zu schwer und ich quäle mich auch nicht gerne.
Im Schulsport oder Freizeitsport als Kind und Teenager fand ich Dauerlauf absolut doof, Sprints hingegen fand ich ok.


Aber irgendwie, nun ja, es reizt mich es zu können. Es ist einfach umzusetzen, wenn man unterwegs ist und man kann es eigentlich immer machen. 

Letztens, als ich meinem teuren Fitnessstudio mal wieder ein Besuch abstattete, stand ich auf dem Laufband. Und walkte. Was mein Puls nicht wirklich in eine Region bring, die irgendwas bewirkt. Ich fragte den Trainer, der neben mir saß um Rat. 
Er lächelte und antwortete: "Tja, vielleicht will Dein Körper eine neue Herausforderung?"
Und stellte das Laufband auf niedrige Renn Stufe.
Es klappte*. Ich war geradezu euphorisch.

Später am Tag kam mir eine App in die Finger.
Zombies, RUN!

Stell Dir vor, Du bis Läufer 5 und bist in einer von Zombies verseuchten Gegend. Du bekommst Aufgaben, z.b. ein Paket aus dem Krankenhaus zu holen, und währenddessen sammelst Du nützliches. 
Dir wird eine Geschichte erzählt und dazwischen ist die Musik aus Deiner eingestellten Liste. 

Klingt ein wenig schräg, aber ist ausgesprochen lustig und kurzweilig. Jede Session geht 30 oder 60 Minuten. Sind die vorbei, geht das Programm in den Radio Modus und man wird über verseuchte Gebiete und was auch immer informiert. 







Heute war ich das erste Mal draussen laufen.
Was nach einem Sturm schon ein bisschen doof ist. Überall liegen Äste, es ist matschig und Pfützen sind auch da. Man muss dauernd ausweichen und irgendwie ist es schon weitaus anstrengender als auf dem Laufband!
Aber ich gebe zu, dass man sich besser vorstellen kann vor Zombies davon zu rennen. Besonders wenn plötzlich ein Baumstamm da im Weg ist und man querfeldein rennen muss. Oder walken. Sind wir ehrlich  ...

Die App ist auf Englisch, kostet 5,99 Euro und ich bekomme kein Geld von denen, auch wenn ich sie empfehlen kann. Sie wird dauernd weiterentwickelt. 




* wir sprechen hier von 10 Minuten rennen auf niedriger Stufe, dann 2 Minuten Walken und 5 Minuten rennen am Anfang! Also etwas, wo die meisten eher amüsiert darüber lächeln!

Kommentare:

  1. ich bekomme demnächst auch entweder das ei-fon oder ein android. und ich will auch eine lauf-app, uuuuund..zum geburtstag wünsch ich mir eine bessere pulsuhr..jawoll. und ich hab genascht. an der mousse :( ich bin...auch nur ein mensch...nächstes jahr, womans run, köln. du. und ich. ha!
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo ... wenn ich bis dahin gelernt habe auf Asphalt zu rennen, bin ich dabei!

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Bei den heutigen Temperaturen um 38 ° C (und so soll es die restliche Woche bleiben, ANGST!) fühl ich mich da berechtigterweise eher als der/das/die Zombie... von der langsamen, stöhnenden Sorte. Da gibt's ja verschiedene filmtheoretische Ansichten, wie sich die verhalten...
    Wär es kühl, könnt ich mir sowas auch gern vorstellen (vor allem nachdem das Kind das Laufen für sich entdeckt hat), aber zu Wetterwerten wie diesen, no-no...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den Temperaturen bin ich aufs Laufband - heute morgen war es kühl und es regnete sogar etwas :)
      es war toll

      Löschen
  4. das ist ja lustig! leider bin ich mit meinen smartphone nicht gut befreundet :0( ich komme damit überhaupt nicht zurecht.
    aber die jungen dinger in meiner spielgruppe (jaja, alle so um die anfang 30) wollen eine laufgruppe bilden. barfußlaufen- der neueste trend. bin schon gespannt, vielleicht treibt mich ja der gruppenzwang zu mehr fitness.
    glg, andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. barfußlaufen???? *staunenddenmundaufreiß* wie ist die denn drauf, die "Jugend"?? *giggel*

      lg
      lina

      Löschen
    2. Barfuss? Am Strand gerne ... Ansonsten über ein schönen Rasen auch. Aber sonst? Näääää

      Löschen
    3. nein! das sind spezielle turnschuhe. mit denen läuft man wie barfuß!
      ich suche mal schnell den link dazu ;0)
      barfuß durch den wald, *gacker*. ICH?!

      Löschen
    4. hier der versprochene link

      http://www.vivobarefoot.de/?adword=vivobarefoot

      der mann eine spielgruppenfrau ist der erste barfußlaufträiner deutschlands. anscheinend ist das eine spezielle lauftechnik und man muss im takt laufen. ich bin mir nicht wirklich sicher, ob ich alte frau da mitmachen sollte ;0)

      Löschen
    5. spannend. Wenn ich es schaffe dran zu bleiben mit dem Laufen, werde ich das noch mal überdenken. Ich bin Vorderfussläuferin (was jetzt nicht so wirklich geplant war) - da passt das ;)

      Löschen
  5. Deinen Post hab ich gestern gleich meiner Tochter gezeigt und heute war sie schon die erste Runde mit den Zombies im Park. Es hat ihr richtig Spass gemacht. Vielen Dank für den Bericht und liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Aha aha. Gut das mein Englisch eher mäßig ist. Nicht das so eine schnucklige kleine App mich noch verführt! ^^

    AntwortenLöschen