Donnerstag, 21. März 2013

Er.Sie.Es und Burgerbrater.

Also ICH gehe ja freiwillig da nicht hin (und poliere was das angeht mal meinen Heiligenschein), aber mein Mann ... nun ja, der besteht doch glatt zwei Mal im Jahr auf diese labbrigen Dinger gefüllt mit fragwürdigem Inhalt.

Heute ist es soweit.

"Muss ich mich noch umziehen?!"
"Wieso, bist Du nackt?!"
"Nein, aber ich trage eine JOGGINGHOSE! ... aber warte! Damit wäre ich doch das lebende Klischee! Ahhh!"

"Haha. stimmt. Aber dann müssten wir auch im Drive through bestellen. Kannste Dich noch erinnern, damals in New York (2005)?"

Wir wohnten für drei Nächte etwas ausserhalb, in Queens, Jamaica. Wir kamen recht spät Abends an und wollten noch was schnell essen. Es gab schlicht nichts anderes in der Öde.
Dummerweise hatte der Laden nur noch den Drive Through offen.
Und wollte uns nichts mehr geben, weil wir ja kein Fahrzeug hätten.
"Y' do't 've wheels!"
"Yes, WE got wheels, we got a push chair! We got 4 wheels."

Sie hatten irgendwann Mitleid.

Ähm, ich gehe mich mal umziehen. Sonst erwecke ich Mitleid, Spott und Hohn ...

Kommentare:

  1. so ein Kind ist ja öfter mal ein 'Tür'-Öffner ... und ich bin mir sicher, Du siehst auch in einer Jogginghose umwerfend aus, aber man kann ja auch nie overdressed sein, also lieber das tolle Kleid von neulich anziehen??

    lgr, ute.

    AntwortenLöschen
  2. Ich zog mich natürlich um. Jogginghose beim burger Brater - ne - DAS geht echt nicht ;)

    Und ich bin heute noch der felsenfesten Überzeugung, dass wir nur wegen unserem blopndgelockten Engelchen in NY (bzw. in den Randgebieten, wir sind ja mutig) überfallen wurden. Ganz im Ernst.

    AntwortenLöschen