Dienstag, 1. April 2014

Kann ja mal passieren. Oder so.

Vorhin, als ich die Post aus dem Briefkasten holte, fischte ich auch einen Brief für meine Tochter raus. Von der Zeit Leo.
Da hat sie seit zwei Jahren ein Abo und liebt das auch heiss und innig.

Ich öffne den Brief und muss zwei Mal kucken.

2. Mahnung steht oben.
Inklusive Mahngebühr.
Ich wähle die Hotline.

"SchönengutenTagSiesindbeimZeitverlagmeinNameistChristofMüllerwaskannichfürSietun?"

"Zweite Mahnung ... Rechnungsnummer .... nichts erhalten."

"Doch, die Rechnung und die erste Mahnung sind an folgende Emailadresse rausgegangen und wurden auch geöffnet: meinschwager@dersignorierte.de"

"Ähm, der hat mit diesem Abo aber gar nichts zu tun?! Der hat ihr vor fast 2 Jahren ein Abo Geolino gemacht, aber nicht Zeit Leo!"

"Doch, das ist die Adresse, die angegeben wurde."

Ich brülle fast. 
"Nein. Ganz sicher nicht. Ich habe meiner Tochter dieses Abo geschenkt und ich wüsste ja spontan noch nicht mal wie die Emailadresse meines Schwagers überhaupt ist!"

"Aber das ist die Adresse, die bei der Anmeldung angegeben wurde!"

Inzwischen ist mein Blutdruck locker bei 220/200. 
Ich werde ruhig. Ganz ruhig.

Der ChristofMüllerwaskannichfürSietun merkt, dass ich ernsthaft das ganz und gar nicht lustig finde. 

Und dann passiert es. ChristofMüllerwaskannichfürSietun lenkt ein. Er würde mir eine neue Rechnung schicken. 

Und ich frage mich immer noch ob nicht doch die Datenbanken der beiden Verlage fusioniert ist. 

1 Kommentar:

  1. Ich mag deine Art zu schreiben einfach so gerne :)

    Grüße, Tina

    AntwortenLöschen