Freitag, 6. März 2009

Lichtshow

Onion Dress

Mit Lorna das Schnittmuster angepasst. Oberteil bis zur Taille nach unten verlängert.

Genäht.

Viel viel zu groß.

Geflucht.

Über mich.
Und über Lorna.

Schnittmuster muss noch mal verändert werden.

Ich liebe: die weiten, langen Ärmel. Den Rollsaum.

Unter einem schwarzen Strickmantel sieht es toll aus.

Ohne: hm. Nein.








Kommentare:

  1. Und jetzt???
    Der kleine Foto-Ausschnitt dessen EInblick du gewährst sieht aber vielversprechend aus!!

    Deine Fotoarbeit: klasse!!!!

    Herzliche Grüße von Ellen - heute den freien Vormittag nutzend und ins Nähzimmer entschwindend..

    AntwortenLöschen
  2. ich erkenn ja auch nicht wirklich viel. gute bilder - mutiger stoff! bin gespannt, wie's weitergeht.
    lg, mito

    AntwortenLöschen
  3. ups.... schade für die viele arbeit!!
    spontane idee, wenn du es eh aufmachen musst: ausschnitt mit schwarz einfassen?....unterteilung oben/unten mit schwarz betonen? oder dünnen bindegürtel in schwarz?.... den rollsaum auch in schwarz?
    ...ne brille und neues maßband für lorna?
    ... oder du hast mega viel abgenommen?
    fragen über fragen *gg*
    lg...siggi

    AntwortenLöschen
  4. Mmh, ne nicht wirklich mein Fall. Irgendwie zu laut so alleine. Sieht man etwas, wenn das Strickteil drüber ist? Ich meine, vom Kleid?

    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  5. Lorna und Du - ihr seid doch ein tolles Paar, warum bist du unzufrieden?
    Mir gefällst du!

    Liebe Wochenendgrüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  6. Danke *g*
    Der Stoff ist echt mutig und sehr laut - aber mieseste Qualität, teilweise mit Löchern drin, daher wohl auch nur ein Probeteil.
    Unter dem Strickmantel blitzt nur ein bisschen was raus und dann sieht es echt klase aus.

    Ich werde den Schnitt jetzt noch mal verändern und dann noch mal Probenähen, bevor ich mich an den teuren glänzenden dicken Jersey wage!
    Original ist der Ausschnitt und die Arme natürlich eingefasst, aber die Arbeit habe ich mir beim Probestück jetzt nicht so gemacht.

    AntwortenLöschen
  7. Liesse sich der Stoff doppelt verarbeiten, sozusagen eine Schicht drueber naehen und unten etwas herausragen lassen. (falls Du es nicht immer in Kombination mit einer Strickjacke tragen moechtest)

    So kreischt der Stoff schon arg, aber ich bin eh kein Fan von grossflaechigen Mustern fuer Kleidungsstuecke.... :(

    Gruesse von der grau-schwarzen Maus ;)

    AntwortenLöschen
  8. hier. ging es: um die pass form. und ich erinnere dich: du passt in diesen schnitt deutlich besser rein als ich!
    und nach allen änderungen. und stoßgebeten, dass die maschine mitmacht. kannst du nun: den dicken glänzenden unter die nadel nehmen.
    und dann bin ich: echt gespannt!!

    AntwortenLöschen