Mittwoch, 6. April 2011

Hmpf.

Also das Doofe an dem Job der Elternvertreterin während der Grundschulzeit ist, dass erwartet wird, dass man BASTELT. Für Umzüge und so.

Ich habe mir eben ernsthaft überlegt einen Button zu machen mit "Bastelmutti".

Aber ich befürchte, sie verstehen die Ironie nicht. Hmpf.

Kommentare:

  1. *lach*

    Dann näh' doch Fahnen und sonstiges Zeugs für die Umzüge und so .... *prust* (ich weiß, ich bin sehr gemein).

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. *lach* Ich hätte da den passenden Schriftzug als Stickmuster für dich:
    http://smilas.blogspot.com/2009/10/crafting-mums-rule.html
    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  3. Uih,..ich dachte, die Elternsprecher organisieren (sprich: verteilen Aufgaben) nur ;o)
    Ich war hier nur kurz Elternsprecher, ..ich durfte als erstes ganz allein das Sinterklaas Fest der Schule organisieren (ach nee, so'ne uralt Lehrerin mit fortgeschrittener -nennen wir es- Vergeßlichkeit wurde mir auch noch zugeteilt)...du ahnst...es wurde gräßlich ;O)
    ...und ja...er hat's geschafft..jetzt kommt das mit dem über Eisschollen Klettern Diploma B ;o)
    Schöne Woche dir..und nicht soviel basteln *lach*
    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Danke Smila - den finde ich schon cool ;)

    Barbara, ich reisse mich da nicht drum ;)

    Maren, was bitte ist Eisschollentest?!

    AntwortenLöschen
  5. Har, har, har, die Grundschulzeit ist ja noch niedlich.
    Aber versuch mal als Elternvertreter für pubertierende 6-Klässler spannende Aktionen zu organisieren. Deren Leben ist voller 'no goes'.
    Manchmal würde ich tierisch gern wieder basteln . . .
    Kopf hoch!
    Liebe Grüße
    Frau Spätlese

    AntwortenLöschen
  6. "Bastelmutti" - hört sich nett an!Einer unserer Töchter studiert "auf Lehramt" - an der Uni werden die angehenden Grundschullehrerinnen "Bastelschlampen" genannt!Wenn es bedeutet,dass schlampig gebastelt wird - das trifft auf unsere Tochter wirklich zu. Sie wird später auf die "Bastelmuttis" -so eine wie sie liebe Frau Ex, alles Vertrauen setzen müssen. Also haben Sie Mitleid mit den Lehrerinnen und basteln sie schön-gut-und gern!
    Grüße aus Bonn,Bonnerin

    AntwortenLöschen