Freitag, 18. Januar 2008

Ein Award!




Hach, danke Caro! Für diesen Award!


Auch wenn ich denke, dass ich ziemlich unwürdig bin. Ich bin beileibe nicht so kreativ wie Caro, nähe nicht so toll wie Lina (die den SO was von verdient hat!) und kann leider auch nicht so wunderbar lyrisch schreiben wie Rike.

Und Rike möchte ich diesen Award auch weiterreichen! Für diese wunderbare Alltagspoesie, die mich jedes Mal neu erfreut! Danke.

Allerdings. Was braucht man noch so zu einer Award-Verleihung?
Gute Kleidung
Champagner
und was zu essen.

Da ich im Häppchen-Machen äusserst ungeübt bin, gibt es daher ein einfaches, aber leckeres Wagamama Style-Rezept.


Udon-Nudeln mit Lachs



Je nach Mitesser-Zahl natürlich entsprechend! Dabei sind auch gefrässige Teenager oder ausgehungerte Ehemänner zu berücksichtigen.
Pilze vierteln, Paprika und Möhren in feine Streifen schneiden. Je Person ca eine Hand voll Mungsprossen.


Wichtig: Udon oder Soban Nudeln - können im gutsortierten Asialäden erworben werden



Sauce vorbereiten. Salz, ein Hauch Chillischote, ausgepresser frischer Ingwer, Knoblauch, etwas Zucker oder Honig, ein Hauch Sojasauce



Am besten frischen Lachs in Würfel schneiden.

Im Wok anbraten, ein bisschen Kokosmilch dazu, kurz einkochen lassen.

Et voila!



Lecker!

Kommentare:

  1. oh, habe gerade hier reingeschaut! und dann: tatata!!! eine nominierung! vielen dank! was du über mich schreibst: da werde ich ja gleich ganz verlegen...
    und: ich komme so gerne hier zu dir. mach einfach weiter so in deinem blog. denn das bist ganz du. und das gefällt mir!
    viele liebe grüße von einer gerührten
    rike

    AntwortenLöschen
  2. Udon Nudeln liiiebe ich. Das Rezept wird gleich morgen ausprobiert. Toll!
    ...und Danke

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen