Donnerstag, 22. Januar 2009

Crime II

"Wart Ihr eigentlich über die Feiertage in Kroatien bei Deiner Familie?", fragte ich meine Freundin V.

"Nein", war ihre Antwort und sie verdrehte die Augen.

"F. war am 27. an der Tankstelle bei Euch [200 m entfernt] als sie überfallen wurde. Um 8:30 Uhr, während der schönsten morgendlichen Rush Hour! Und musste seinen Reisepass, den er dabei hatte, weil wir ja los wollten, abgeben. Stell Dir das mal vor! Die hatten Masken und Pistolen!"

Aber laut Angaben der Stadt ist ja die Zahl der Überfälle-Morde-Vergewaltigungen-etc. gefallen.

Wir fühlen uns auch ganz sicher hier. Wenn wir es uns lange genug einreden.

Kommentare:

  1. Ohhhhh, da lob ich es mir doch hier auf´m Dorf!

    Das klingt ja alles echt gruselig! Und bei uns steht noch in der Zeitung, wenn mal jemand ein Reh umfährt! ;-)

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde ja ihr solltet hierhin ziehen *g* Hier ist es sicherer ....zumindest in der Hinsicht*gacker*


    Mail angekommen? Oder Postfach gesprengt ?*g*

    Grüßken

    AntwortenLöschen
  3. Hm, ich versteh dich. Ich wohne ja auch in einer berüchtigten Ecke....Schon mal was von Rütli-Schule gehört? Und dann ziehe ich hier auch noch ein Kind groß... Andererseits gibt es hier ganz viel Vielfalt und auch ganz viele andere Kinder die groß werden. Aber wenn da draussen was passiert, frag ich mich auch schon immer wieder, ob ich eigentlich so abgestumpft bin. Das hat aber auch viel mit der Anonymität der Großstadt zu tun, schätze ich. Ist schon ein Unterschied, ob in einer Straße ein paar Dutzend Leute wohnen oder wie bei mit ein paar tausend.

    Lass den Kopf nicht hängen :-)
    LG Catherine (die auf dem Dorf sofort verrückt werden würde)

    AntwortenLöschen
  4. Naja, der Mensch gewoehnt sich an vieles und denkt immer, mich triffts nicht. Ich wunesche Euch, dass Ihr sicher durchs Leben kommt und immer schoen die Augen offen halten!

    AntwortenLöschen
  5. Und ich frag dich nach Little Britain! Das hört sich ja mehr nach Little Sizilia an! Ich wohne ja mehr in einem kleinen Vorort, wo man sich relativ sicher fühlt. Aber eine Bekannte ist in der Jugendarbeit tätig und die sagte mal das HIER in unserem kleinen süßen "Dorf" der absolute soziale Brennpunkt ist. Was alles so an einem vorbei zieht, wovon man nix mitkriegt!

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Ob Dorf oder Großstadt sicher ist man letztendlich nirgends. Ich habe vor vielen Jahren Gewalt (üb)erlebt, in der Abgeschiedenheit der Camargue.

    ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Mila, ich bin in einem Dorf aufgewachsen - und da kam Mord und Todschlag durchaus vor (!)

    Sandra: DAS bezweifel ich *g*

    Catherine: ja, die Rütli-Schule kenne ich (also aus Berichten) - ich denke, das ist hier normale Härte und kommt ungefähr an die mehr oder minder schlechten Gegenden ran. Die gibt es hier aber öfter. Leider.

    Andrea: ich passe schon auf :)

    Bianca: Die Stadt ist mit eine der gewalttätigsten Englands. Kam gerade wieder in den Nachrichten. Das Leben ist halt hier doch ein anderes.

    rotkraut: das klingt schlimm!

    AntwortenLöschen