Sonntag, 11. Januar 2009

mathematisch

Mein Mann bekam zu Weihnachten von seinen Chefs eine Dose mit "Petticoat-Shortbreads" geschenkt.

Ich meinte, die würden so heissen, da es mehr oder minder Dreiecke seien.

"Ne, das ist ein Hexagon," unterbrach mich das Tochterkind nach einem sehr kurzen Blick auf den Inhalt der Dose.

"Dreieck."

"HEXAGON, Mama!!"

Mann schaute auf die Form in der die Petticoats angeordnet waren, zählte nach und sagte flüsternd zu mir mit einem Ausdruck des Entsetzens:
"Das ist echt ein Hexagon."

Seit der PaukenröhrchenOP hört sie ja verdammt gut, und so meinte sie triumphierend mit einem vor selbstgefälligkeit triefenden Ausdruck in der Stimme:
"Hab ich Euch doch gesagt, HAR!"

Es war uns ein bisschen unheimlich, ehrlich gesagt ...

Kommentare:

  1. wow! das ist wirklich erstaunlich! hat sie bestimmt von dir...dr. evil! *giggel*

    lieben gruß, lina

    AntwortenLöschen
  2. Und da sag nochmal einer was gegen das englische Schulsystem! *hüstel*

    Nun warte ich ja immer noch gespannt auf ein Foto der Pellworm....ich meine so zum Vergleich mit Dr. Evil!

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  3. Lina, von meinem Mann ganz sicher NICHT *g* Ich scherzte schon ... vom Patenonkel - aber der ist ja in die Familie adoptiert und nicht genetisch daran beteiligt ;)


    Gela ... besser als anders ;)

    Mila: Privatschulen sind meistens ZIEMLICH gut sogar! Nur die öffentlichen ...

    AntwortenLöschen
  4. Öhm ja *hüstel* wie soll ich sagen,Pauline zählt dann auch mal bis 20 ohne sich jedes Mal zu vertun,nur jedes zweite Mal *g*

    AntwortenLöschen
  5. Die Kinder sind unsere wahren Meister (-:

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ex,
    die Intelligenz wird von der Mutter vererbt!!!
    Habe drei von dieser Sorte, sehr schön, wenn auch anstrengend.

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen