Mittwoch, 21. Januar 2009

Crime

"Hast Du das gestern mitbekommen, mit meinem Auto?", fragte mich die Großmutter einer Schulfreundin von der Tochter beim Abholen vorhin. Sie holt regelmässig das Kind von der Schule ab, da beide Eltern bis spät arbeiten müssen und ist eine wirklich interessante und nette Frau.

"Nein" antwortete ich, "was ist denn passiert?"

Sie arbeitet in St. Ann als Health Visitor, einer Art kommunale Krankenschwester, die beispielsweise U-Untersuchungen erledigt, Müttern hilft, kleinere Sachen auch anstelle des Arztes anschaut.

"Ich wollte zu meinem Auto, da war ein Band von der Polizei drum herum gespannt, die hatten einen niedergestochen."

St. Ann ist eine der wirklich ganz schlechten Gegenden in der Stadt, da passiert so was häufiger. Zudem gehört der Stadtteil zu den 10 schlechtesten Orten, an denen man in England leben kann.

"Und ich war sogar noch kurz vorher dort gewesen um was aus meinem Auto zu holen!"

Ich war angemessen mitfühlend.

"Tja, und dann lies mich die Polizei nicht an mein Auto, weil sie den Tatort sichern mussten. Aber ich musste doch L. abholen! Meinste die hätten mit sich reden lassen?!"

Ja, wenn man hier lebt, wird man gegenüber solchen Sachen etwas abgebrühter.
Ganz so weit bin ich noch nicht.

Gott sei Dank oder leider?

Kommentare:

  1. Amüsant die Oma...ist das der trockene englische Humor???

    ...aber das ist ja wirklich schrecklich!

    LG Linda

    Deine Bilder schauen gut aus, das Bild mit Tacker ist genial,
    wenn du dich auch in diesem Stadtteil aufhälst, dann nur mit diesem Tacker

    AntwortenLöschen
  2. Linda, die ist absolut unenglisch generell *g*
    Und ich war dieser Tage in dem Stadtteil (bin ich öfters mal) und musste an einer Gruppe stoned Jugendlicher vorbei. Ich gebe zu, da wurde es mir ziemlich anders.
    Obwohl ich da durchaus einiges gewohnt bin. Nachts würde ich da nicht rumlaufen! Oder nur in Begleitung der Polizei ..

    AntwortenLöschen
  3. Das ist echt schockierend! Man liest das sowas passiert, aber wenn das so "nah" ist, kriegt man schon Geierpelle!
    Ich glaube auch das man abhärtet wenn man öfter in solchen Gegenden ist oder der Beruf das mit sich bringt. Mein Vater ist bei der Berufsfeuerwehr, wenn der von Einsätzen erzählt, dreht sich uns der Magen um und für ihn ist das mehr eine Berichterstattung.

    Kennst Du eigentlich "Little Britain"?

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  4. es ist schlimm, aber wahr. man "gewöhnt" sich an alles. :o( ich spreche da aus erfahrung......

    ich hoffe, du wohnst weit von diesem stadtteil entfernt!!!!!

    liebe grüße, lina

    AntwortenLöschen
  5. Bianca, ich bin wirklich schon recht abgehärtet, aber das fand ich arg!

    Lina: ich bin da normalerweise nur am WE zum Markt oder um ultra-billigen Probestoff zu kaufen, das ist wirklich einer der ganz heftigen sozialen Brennpunkte. schade, denn die Gegend liegt ziemlich genial!

    AntwortenLöschen
  6. leider,kreisch !! im ernst,ich selbst glaub ja,das einem dinge so oder so,wo oder woanders vorhergesehen passieren,damit lebt sich es einfach lässiger .. zum innerlichen tief ein und ausatmen ist die story aber trotzdem meine liebe.

    lieben lieben gruß

    crisl

    AntwortenLöschen
  7. :-o und da soll ich mein Kind hinschicken ??

    Ich glaub das schrieb ich schon einmal *oops*


    :-)

    AntwortenLöschen
  8. Crisl: St Ann ist wirklich ne Spur härter als das normale England. Das hat mit Rosamunde Pilcher so viel zu tun wie ne Domina mit Blümchensex ...

    Sandra ... auf die würde ich aufpassen wie auf E. :)

    AntwortenLöschen
  9. die geschichte vom rechten knie war lustiger. also ich finde das echt gruslig. sollte man das auto wöhl verkaufen??? also hier in berlin soll ja wohl auch viel passieren. gott sei dank haben wir bislang nur davon gehört.
    lg Ines

    AntwortenLöschen
  10. Achherrje, da komm ich mir doch hier so wohl behuetet vor, trotz freier Waffengesetze...

    Ich hoffe, Du hoerst weiterhin nur von diesen Attacken und behaelst den noetigen Abstand und Respekt zu dieser Gegend!

    Lieben Gruss aus dem Eisblumenland ;)

    AntwortenLöschen
  11. ines: unsere Stadt ist generell härter als Berlin (ich LIEBE Berlin!) und nur zu ertragen, wenn man es nicht geleckt mag. Kriminalität geschied hier nicht nur in der Zeitung, (weit) weg.

    Zilly: Ich bin schon öfters in der Gegend, aber nie nachts. Wozu habe ich mal Kampfsport und Boxen gemacht ;)

    AntwortenLöschen