Montag, 2. November 2009

Bruce.

Ok, das wird jetzt unhübsch.
Oder wie ich in der letzten Woche gelernt habe:

"das möschte isch nischt!" (jaja, Grüsse an P. und R.!)

Was ich nicht möchte?



Bruce.



Bruce ist das verratzte und dreckige Stofftier, dass in der Klasse die Runde macht. Jede Woche hat ihn jemand anderes und muss das Vieh überall mit hin schleppen, Bilder machen und eine Geschichte dazu schreiben. Malen.

Mit A. ging er schwimmen.
Mit S. machte er GANZ viel Sport.
S.L musste er die ganze Prinzessinnen- Schose durchmachen. Ehrlich. Da sieht jedes Bild aus als sei es von David Hamilton bearbeitet worden.
Mit I. ging er an den Strand.
Mit AE auf den Rummel.
Mit L. zur grossen Eiche und zu einer Geburtstagsparty.

Das hinterlässt Spuren.
Er stinkt als hätte er in billigem Parfum gebadet - alternativ auch in einem puderigen Puff zu viel Zeit verbracht, aber leider gingen dabei der Dreck der letzten Monate nicht mit ab.

Nun sitzt Bruce bei uns. AM Tisch. Wir müssen ja gastfreundlich sein.



Also wird Bruce diese Woche mit uns Schwimmen gehen, mit uns Backen, mit uns nach Deutschland fliegen (das erste Mal: Easy Jet!) und den 70. Geburtstag des Schwiegervaters feiern.

Ich sollte ihm was nähen. Zum Überziehen. Zum Verdecken der Pockenpest.
Oder in die Waschmaschine schmeissen.
Aber bei meinem Glück besteht er danach nur noch aus Fragmenten.


Kind hat schon angedeutet, dass es das Vieh mit ins Bett nehmen will.

Ich glaube, ich bekomme Ausschlag.

Kommentare:

  1. Ihhhh, ja, so einen Bruce gab es bei uns auch mal. Schuettel... Bazillenmutterschiff musste taeglich umgezogen werden und ein Foto ins Tagebuch mit Geschichte - wir nahmen ihn damals mit zur Pumpkin Ranch.
    Dank Swineflu entfaellt das dieses Jahr *g*

    Good luck with Bruce!

    AntwortenLöschen
  2. Danke Andrea,
    das Teil hat mich fast in die Ohnmacht gedrängt als wir nach Hause fuhren. Der Geruch ist übermächtig. Fies.
    Wir haben ihn eine Woche. BOAH!

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ich nur sagen, sei froh, dass es nicht was noch Schlimmeres ist. Sohn von Freunden hat ne Klassenratte, an dieser Stelle wuerde ich mich weigern.

    Womit ist das Monster gefuettert, ist ein Feinwaschgang wirklich voellig ausgeschlossen? (so ein Bild aus dem Inneren der Waschmaschine waere sicher nicht schlimm im Lebenslauf von Bruce?!)

    Gruesse aus der Ferne, Zill.y

    AntwortenLöschen
  4. *giggel*

    bei uns war das "igel martin". das vieh stank unglaublich!!! ich wollte noch nicht mal unsere waschmaschine damit kontaminieren.

    du hast mein mitleid....und ins bett....nein das geh gar nicht!!!!!

    liebe grüße, lina

    AntwortenLöschen
  5. *gg* und ich amüsiere mich köstlich über dich... und bruce *gg*

    AntwortenLöschen
  6. Bruce merkt, dass Du ihn nicht magst, er guckt ganz schön traurig drein *fg*

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt stell Dich man nicht so an !!! Der kriecht ja schließlich nicht in Dein Bett und so ein paar Krankheitserreger härten nur ab. Der Arme Bruce !

    LG Dane, die zum grinsen in die Waschküche geht

    AntwortenLöschen
  8. Ooops, ich dachte gleich an Schweinepest ;o) vielleicht möchte Bruce eure Tiefkühltruhe kennen lernen???

    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  9. Höhö - bei uns war's ein völlig versiff... ähm... ein nicht mehr ganz so frischer Stoffkater namens Tinto. Er blieb allerdings nur für einen Tag. Was mir persönlich reichte *naserümpf*
    Sohn hätte ihn gerne noch eine weitere Nacht auf sein Kopfkissen gebettet *ööööörks*

    LG :)

    AntwortenLöschen
  10. Mika und Carina brachten immer Umi mit ..sah genauso össelig aus wie Bruce und musste bei uns immer in die Waschmaschine,da war ich stumpf *ggg*
    Vielleicht möchte Bruce auch noch mit Käthe Bekanntschaft machen *fg*

    Easy Jet
    ??? is ja cool

    Btw in 2 Jahren wird PAuline auch wieder Umi mitbringen....zum Baden :-p


    Gruß an Bruce*reim*
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Sooo schlimm sieht er doch gar nicht aus! Oder ist das das Licht?! *zweifel* Jedenfalls schon mal guten Flug! :)

    AntwortenLöschen
  12. DANKE! Ich bin nicht allein.

    Ich hatte mir schon Sorgen gemacht, ob ich über-Sensibel bin *g*

    Sandra: ja, Bruce kommt mit. Klar. Wir müssen doch Bilder machen *augenroll*

    AntwortenLöschen
  13. Bei meinen drei heißen die Tierchen:(Läuse-)Lollo, (Läuse-)Ele und ganz aktuell ist(Läuse-)Molli im Umlauf...obwohl die Krabbelviecher wohl darauf nicht überleben dürften. Trotzdem, hat es Spass gemacht sie so zu nennen.

    LG
    Verena

    AntwortenLöschen
  14. wie wäre ein warmes Bad in viel Duschgel, ein leichtes Auswaschen und trocknen auf der Heizung. Wenn Seifenreste drin bleiben, dürfte das ja nur zur guten Laune/Geruch beitragen, oder? Glaub mir, er hält mehr aus, als er auf den ersten Blick zugibt.
    Wenn er trocken ist, kann er ja mal einen Blick in die Kühltruhe (*brüll*) werfen und das Vanilleeis betrachten....
    Mein Mitgefühl!
    Petra

    AntwortenLöschen
  15. *Doppelgrins* – du hast mein ehrliches und aufrichtiges Mitgefühl.

    Die Waschmaschine allerdings würde ich ihm auf gar keinen Fall ersparen. Hey, du kannst nähen! Es kann also nichts passieren ;-)!

    AntwortenLöschen
  16. Ihhhhgitt!
    Bloss nicht ins Bett! Darauf reagiere ich auch sehr allergisch.
    Du hast mein Mitleid. Absolut!
    *brrr*
    LG BINE

    AntwortenLöschen
  17. Hi hi:-) bei uns gehen solche Biester (sorry der Ausdruck...) dann immer karusell fahren.. Also direkt in die Waschmaschine..

    aes gruessli-Maya

    AntwortenLöschen