Mittwoch, 22. September 2010

Verdammt noch mal, fluch nicht!

Bisher konnte unser Kind nicht fluchen oder schmutzige Wörter in den Mund nehmen.
Englische Privatschule, Sie wissen schon. Zucht und Ordnung.
Und einen Vater, der wirklich nie nie nie flucht.

Die Zeit ist jetzt vorbei.
Nach genau acht Tagen deutscher Schule.

Heissa.

Kommentare:

  1. hach ... das gehört doch irgendwie zum echten Leben dazu. In einer normalen Schule treffen eben auch ganz viele verschiedene Kinder aufeinander ... solange sie wissen, dass es eigentlich NICHT schön ist ... die Wörter und so ... und nicht alltäglich wird ...

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann dich verstehen (deutsche Privatschule) und bin irgendwie schon ganz gespannt auf den Tag, an dem ich mal eins hören werde (aus dem Mund meines Sohnes). Wenn uns mal eins rausrutscht (meinem Mann oder mir), erklären wir ihm immer schön brav, dass man das eigentlich nicht macht! hihi
    lg
    claudi
    PS: das war irgendwie auch ein kleiner Grund, warum wir uns im herzen schon ganz früh für so eine Schule entschieden habe, ich habe mal mit einer Mutter telefoniert, da war max noch im tragetuch, die mir erzählt hat, das ihr kind aus dem KINDERGARTEN heim kam und fleißig das "f" wort benutzte - ohweh ohweh ohweh

    AntwortenLöschen
  3. ... sie brach ab und wurde rot.

    AntwortenLöschen
  4. Im Ruhrgebiet würden wir sagen: wattn scheiß.
    Meine Mutter hat mir vor kurzem erzählt, dass wir Zuhause fluchen durften wie wir wollten. Sie hat es nie reglementiert - aber wir haben wohl genau deshalb keinen oder kaum Gebrauch davon gemacht, weil es keine Reaktion darauf gab. In anderen Teilen der Verwanschaft war aber fluchen ganz schlimm, das hatte dann aber immer was von Stock im Popo bei denen, will sagen, das waren nicht sonderlich entspannte Mitbürger. Wenn meine Kleine jetzt mal flucht krieg ich aber auch einen Schreck, das klingt so grob aus dem zarten Kind. Andererseits: Sie wächst da auf wo Sarrazin aufräumen wollen würde und dafür spricht sie sehr feines ungefluchtes deutsch.
    LG! C.

    AntwortenLöschen
  5. hatte ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich SCHEISSFROH bin das du wieder hier bist *giggel*

    AntwortenLöschen
  6. Wie jetzt, der Mann fängt an zu fluchen??? Tsss...! ;-)

    Ich weiß immer gar nicht so recht, warum Kindern manche Worte verboten werden, die wir Erwachsenen tagtäglich sogar mehrfach benutzen. Es gibt doch nichts befreienderes als ein lautes "Scheissssse!", wenn was schief geht!

    AntwortenLöschen
  7. Frauchen von Frau Schmitt: Nein, nein, mein Mann poliert ja immer seinen Heiligenschein und sagt: Fluchen ändert doch nichts an der Situation! Das BRINGT doch nichts.

    AntwortenLöschen
  8. Hahahaaa ... Claudi ;)

    Catherine: ach, passt schon.

    AntwortenLöschen
  9. was für ein schöner blog. herzlichen glückwunsch dazu
    ach was die kinder fluchen nein meine würden sowas nieeee tun (kopfschüttel, hüstel)
    liebe grüsse martina

    AntwortenLöschen