Donnerstag, 14. Mai 2009

Fünfzehn

Gestern in der Umkleidekabine beim Sport.

Eine ungefähr vierzehnjährige Elfe drückt ihrer Mutter mit sichtlich angepisstem Gesichtsausdruck - den man wirklich nur in der Pubertät haben kann - ein Stück Papier* in die Hand.

"Da, mein Body MassIndex ist FÜNFZEHN! Bist Du JETZT zufrieden?! Das heisst ich werde FETT!"

"Wo?" lag mir auf den Lippen. "An den Ohrläppchen?"






* Ein Ausdruck einer BMI Waage, die in der Umkleide steht

Kommentare:

  1. da hat die junge Lady ja eine tolle Diät-Karriere vor sich. Ich bin immer wieder erstaunt wie selbst zerstörerisch Frauen mit sich, sprich Gewicht, umgehen.
    viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Scheinbar ja nicht nur vor sich.
    Ich erschrecke immer wieder, wenn ich mitbekomme wie viele Frauen ein Problem mit ihrem Körper haben.
    Ich habe ja dank Schilddrüse sehr sehr viel zugenommen und weiß, dass ich das aus gesundheitlichen Gründen auch wieder abnehmen muss (oder besser gesagt es mir besser tut), aber ich MAG dennoch meinen Körper.

    Dennoch war ich arg erstaunt darüber. An dem Mädchen war wirklich NIX dran.

    AntwortenLöschen
  3. Die Macht der Zahlen... Erschreckend, dass schon die "Kleinen" infiziert sind. Hoffe, ich kann meinen Kindern was anderes vermitteln.

    AntwortenLöschen
  4. @Rotkraut: Die Kleine hat diese Karriere nicht erst vor sich ;) - sie steckt bereits mitten drin.
    Der Normale BMI liegt in diesem Alter bei 19.

    Ich kenne das Alles selbst sehr gut... mit 14 standen wir noch in der Sportumkleide und haben verglichen, wer am dünnsten ist - mit 17 ass ich meist nur noch einen Apfel und Joghurt am Tag, weil ich mich trotz Idealgewicht und Leistungssport fürchterlich fett fühlte - mit 21 k*tzte ich mir die Seele aus dem Leib, um nicht zu zunehmen. Mit 24 war ich schließlich über den Berg.

    Gründe warum man in diesen Teufelskreis abrutscht, gibt es viele - vorallem ist es aber die verschobene Selbstwahrnehmung und der Druck der Gesellschaft.

    AntwortenLöschen
  5. *seufz* selbst Carina behauptet sie wäre ja viiiiiiiiiel zu dick,der Bauch würde sich ja rollen wenn sie sitzt :-/

    dann will sie ein enges Shirt haben damit man sieht wie schlank sie ist :-o (ich vermute eher der Busenwachstum hängt damit zusammen) ;-)

    Alles nicht so einfach mit 11 *g*

    Du kennst sie ja..das dicke Kind *g*

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich schrecklich :-((, da ist die Karriere schon vorprogrammiert...

    AntwortenLöschen
  7. Sehr bedenklich, diese Situation.

    Allerdings gibt es auch den umgedrehten Fall: MEINE Tochter.

    Momentan im Essdrang und der Gewichtszunahme nicht zu stoppen. Klamottenkauf seeeehr schwierig, weil nix mehr in der Breite passt, was in der Länge genau richtig wäre.

    Ich muss das Nähen tatsächlich noch lernen und die Kurve kriegen, um sie nicht mit Gemecker in das andere Extrem zu treiben.

    Alles nicht so einfach, heutzutage.

    AntwortenLöschen
  8. Okay.....

    Wenn ich mir heute die Schulmädels anschaue, dann denke ich auch immer: So dünn war zu meinen Schulzeiten aber keiner.
    Doch, eine, aber die ist Japanerin, und die sind ja eh meist schlanker.

    Ne, wo soll das nur hinführen?

    Liebe grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  9. evolution: ich war nie die dünnste und immer fürchterlich neidisch - aber meine Proportionen sind einfach anders (schom immer gewesen).
    Hier gibt es tatsächlich ein, zwei Privatschulen an denen Magersucht und Bulemie überproportional vertreten sind. Ich hoffe, dass unsere Tochter (leider auch keine Gazelle von der Figurverteilung, sondern eher sportlich) wenn der Wechsel zu den Schulen spruchreif ist, gefestigt ist :(
    Ich hoffe Du hast es auch in der Zukunft im Griff!

    Es gibt wohl auch eine massive Zunahme von erwachsnen Frauen mit Essstörungen.

    Seei ... die ist ja aber auch mal pummelig *augenroll* ;)

    Jippie: ich habe mit 12 Jahren durch Cortison 6 Kilo zugenommen in 6 Wochen. Meine Eltern schlugen mir Diät vor. Dafür könnte ich sie heute noch *grrr*
    Und mich ... weil ich es machte.

    Sonja: ich habe jetzt in der letzten Zeit viele ältere Damen gesehen, mit wirklich unterschiedlichesten Figuren. Die ganz schlanken sahen wirklich am schlimmsten nackt aus. :( Oder um es ganz hart zu sagen: ab einem gewissen Alter ist es völlig egal ob man dick oder dünn ist, die gute Figur ist futsch.. (Ausnahmen gibts natürlich immer!)

    AntwortenLöschen
  10. @Ex...

    Cortison ist in diesem Punkt aber auch teuflisch. Nur nimmt meine Tochter dieses Medikament nicht, sondern isst aus Frust!

    Ich habe bis jetzt noch keine Möglichkeit gefunden, ihr allen Frust vom Hals zu halten.

    Aber davon mal abgesehen: Seeis Tochter ist viel zu dick für ihre Größe *kicher*

    AntwortenLöschen
  11. Kannst Du am Frust was ändern?

    Ja. C. ist echt viel zu klein für ihr Gewicht *augenroll*

    AntwortenLöschen
  12. schlimm schlimm schlimm.... hier in Kalifornien ja ganz besonders schlimm. Mit 14 schon erste Nase usw... die Medien helfen gut mit - auch ein Grund, kein Cable TV zu haben und taeglich froehlich mit Genuss mindestens einmal am Tisch zu sitzen und ein leckeres sebstgekochtes Essen zu verspeisen!

    Aber wer weiss, wie unseren Teenager werden... entweder Koma-Saeufer oder magersuechtig? Hoffentlich gibts noch was dazwischen!

    AntwortenLöschen
  13. Klarer Fall von gestoerter Selbstwahrnemung! Was sagte denn die anwesende Mutter dazu, vielleicht haette ihr Dein Kommentar geholfen?! (ich weiss, man mischt sich nur ungern ein bei sowas...)

    AntwortenLöschen
  14. @Ex: Ich wandere stets auf einem schmallem Grat, was meinen Körper angeht, da man es wahrscheinlich nie wirklich los wird. Aber ich habe es heute im Griff, auch wenn der Schritt ins Extrem verdammt winzig und nach wie vor verlockend ist.
    Dann geht's Dir wie mir - ich bin groß, sportlich und habe an den richtigen Stellen Kurven - und zumindest kurvig wollte ich lange Zeit nicht sein.

    Rede mit Deiner Tochter einfach offen über dieses Thema und beobachte sie, mehr wirst Du nicht tun können...es trifft durchaus auch die Gefestigten ;)

    AntwortenLöschen
  15. Das tönt ja wahnsinnig positiv für die Zunkunft junger Frauen. (Achtung, Ironie!)

    Echt heftig, dass das Thema so ausartet... Wirklich ungesund das ganze.

    AntwortenLöschen