Samstag, 30. Mai 2009

Samstag Abend 20:30 Uhr

finde ich mich - inklusive Kind - in einem wunderbar leeren Supermarkt wieder um den Wocheneinkauf zu erledigen.

Was ist nur aus mir geworden?!

Kommentare:

  1. Ich genieße seit einiger Zeit auch den Luxus des späten Einkaufes. Ohne Unterschichtenbande, geschäftige Ellbogenrentner und die äußerst laut telefonierenden Arschgeweihe läßt es sich nach 8 p.m. wunderbar kaufen und gucken und schlendern.

    Ich bin Ü30, was mache ich erst in 10 Jahren? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich schlendere inzwischen ja so auf die 40 zu. Nein, einzig der Mangel an frischen Erdbeeren gab es zu kritisieren - ansonsten selten so entspannt eingekauft.

    AntwortenLöschen
  3. Ich gehe seit zwei Monaten nur noch online einkaufen! Hat Vorteile:

    -spart Zeit und Nerven

    -man kauft ein was man braucht, und nicht was da noch alles herumliegt

    -wird an die Tür geliefert und ausgepackt, fehlt nur noch das der Kühlschrank eingeräumt wird ;)

    -man bekommt das frischeste und schönste Obst und Gemüse aus dem Lager, denn kein Lieferer will zwei Mal fahren weil die Äpfel eine braune Stelle haben

    Kann ich nur empfehlen! Bei uns wird bis 15 Artikel Express geliefert (in 30 Minuten) oder normaler (Gross)Einkauf in 2 Stunden. Nada mal! Not bad! :)

    AntwortenLöschen
  4. Ninik: bei uns liefern sie erst am nächsten Tag, bzw. zwei Tage später - das ist was für Krankheitsausfälle - aber nicht für immer, finde ich.
    Bei so kurzen Lieferzeiten würde ich das aber auch machen!!!

    AntwortenLöschen