Donnerstag, 30. Juli 2009

Erkenntnisse Tag 1 und 2.


- überprüfe IMMER, ob der Mann alles Gepäck ins Auto getragen hat. Besonders wenn es zu nachtschlafender Zeit (4 Uhr) ist. Sonst könnte es passieren, dass der putzige Pinguin-Nachziehkoffer daheim steht, währendessen man schon fast am Flughafen ist. Im Koffer befindet sich die DSLR-Kamera, die Kamera und die Lesebücher vom Kind, die Kosmetika, die Ladekabel, Buntstifte etc.

- Im Duty Free gibts Kosmetika in Reisegrössen.

- Beim Fliegen wird der Kopf des Kindes "boring".

- Das Kind kann doch bei Oma im Zimmer schlafen. Har!

- Es gibt Freibäder. Juchu.

- Schwimme NIEMALS hinter einem Mann, der weite Schwimmshorts ohne Innenhose trägt. Das will man gar nicht so genau wissen ...

Kommentare:

  1. Ich tunke mein Antlitz niemals unter Wasser beim Schwimmen. Und halte auch immer Anstand zu Vorschwimmern.
    Deiner Entgeisterung nach handelt es sich dabei wohl nicht um Deinen eigenen? ;)
    Und was tun ohne die Kamera? Ohweh...
    Trotzdem: Einen schönen Aufenthalt! Und zum Glück ist die Flugsistanz ja noch innerhalb der erträglichen Schmerzgrenze, oder.

    AntwortenLöschen
  2. Äh, Freudscher. ABstand, heißt das natürlich. Passt aber auch XD

    AntwortenLöschen
  3. ;) also ich schwimmer auch immer anständig mit Abstand.

    Ohne Kamera gruselig

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  4. Es gibt sie immer noch. Die EINWEGKAMERAS. Bei DM hab ich neulich eine gesichtet. Da weiß man zwar nicht was man hinterher hat, aber IRGENDWAS hat man. *lach*

    Ehrlich gesagt bin ich noch nie mit Abstand geschwommen. Bzw. macht man das nicht automatisch, wenn man nicht getreten werden mag. ;-)

    Aber es gab so einen herrlichen Artikel in der Freundin zum Thema Selbstüberschätzungsgen der Männer. Der ist mir gerade irgendwie wieder eingefallen

    AntwortenLöschen
  5. ... er schwamm zu langsam. d.h. ich überholte ihn.
    ICH hatte ANstand ;)

    AntwortenLöschen
  6. oh, Du hattest Abstand.. *herrnimmdiebilderausmeinemkopf* !!!!
    Lieben gruß
    stephi

    AntwortenLöschen
  7. also, Sie sind ja alle sowas von unmöglich,aber wirklich sowas von! amüsierte Grüße vom Rhein (ehemalige Klosterschülerin)

    AntwortenLöschen
  8. Neewasblöd!
    Männer!
    Ein Grund mehr, warum ICH und ICH allein die Allmacht über das Bepacken von Taschen, Rucksäcken und Autos habe (und weil mein Mann KEINE Erfahrung geschweige denn Ahnung hat, wie man sinnvoll und effektiv ein Auto belädt).

    Gute Erholung und bis bald! :)

    AntwortenLöschen
  9. Hahaha, Euch gehts gut, oder?
    Wegwerfkamera empfehle ich!

    AntwortenLöschen
  10. mit Unterwasserfunktion?

    *duckundweg

    AntwortenLöschen
  11. gäne es sogar... *lach*
    einfach mal googlen. *gg

    AntwortenLöschen