Mittwoch, 16. September 2009

Schöner wohnen.

Eigentlich total bescheuert, dass ich jedes Mal, wenn Schwiegereltern uns besuchen (ok, das ist jetzt nicht SO häufig, maximal ein Mal im Jahr) in einen hysterischen Aktionismus verfalle und das Haus in ein Musterhaus verwandle.

Gibt es da ein Heilmittel gegen?









PS: Ich gehe jetzt zum Schweden, noch einen neuen Teppich kaufen. Der alte muss raus. Bevor sie kommen.

PPS: gibt es überhaupt da noch Hoffnung?

Kommentare:

  1. Kommt mir fürchterlich bekannt vor. Ersetze Schwiegereltern durch Eltern. Denen ist 100%ig toooootal egal ist, wie es bei mir aussieht.
    Mir aber nicht. ;-)

    Viel Erfolg!
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Ganz böse hoffnungslos.


    Auch hier.

    Blöder Weiberkram.

    AntwortenLöschen
  3. Typisch hoffnungslos (-:
    Viel Spas beim shoppen!

    AntwortenLöschen
  4. Hihi... das kommt mir so bekannt vor... weil ich es auch gerade durchlaufe...

    am WE kommen die Schwiegies...

    sowas nennt eine Freundin von mir "heilsamer Besuch"...

    weil man wie aufgezogen nur noch am Putzen ist...

    GLG

    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Tut mir leid das zu sagen, aber Nein es gibt keinerlei Hoffnung auf Besserung!
    Meine SchwEl kommen auch nur einmal im Jahr und das ist im Februar zu Thomas´Geburtstag.
    Diese Jahr haben wir die Küche gestrichen und die Fronten erneuert, letztes Jahr haben wir kurz vor knapp den Flur neu gestrichen, davor das Jahr das Wohnzimmer........

    Den Megagroßputz jetzt mal ganz aussen vor!!

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Nee, diese Krankheit ist unheilbar. Aber wieso Krankheit. Dieses Verhalten ist so typisch weiblich, dass es eigentlich schon als Instinkt bezeichnet werden muss. Ist mit dem Nestbauinstinkt kurz vor der Niederkunft vergleichbar. Es steckt so tief in uns drinn, das wir mit unserer Ratio nicht dagegen ankommen.
    Viel Spaß beim shoppen ;)

    AntwortenLöschen
  7. Oh, bleib mir fort. Ich putze auch für die Schwiegis obwohl ich sie nicht mal leiden mag

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube, das ist hoffnungslos *mitseufz*
    Meine Kleine hat am Freitag Geburtstag, mit großem Oma-Auflauf und so, und ich putze auch schon...

    Mitfühlende Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  9. Hach, wie beruhigend!!!

    Beim Besuch von meinen Eltern räume ich zwar auch auf und mache sauber, aber längst nicht so ... hysterisch und pingelig wie bei Schwiegereltern. Die toppen bei mir echt ALLES.

    AntwortenLöschen
  10. Mmmh. Hier ist's das gleiche. Aber zwei Mal im Jahr Großputz finde ich gar nicht schlecht... ;)
    Nen Teppich musste allerdings noch nie dran glauben ... ;)

    AntwortenLöschen
  11. Also dass Du noch extra einen neuen Teppich kaufst, ist schon noch eine Spur härter, aber ansonsten ist das bei mir generell so: wenn Besuch kommt, muss alles tipptopp geputzt und aufgeräumt sein! Dagegen komme ich nicht an... es besteht also leider keine Hoffnung auf Heilung ;-)

    Liebe Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  12. Juliane, der Teppich, der musste sowieso sein. Aber eigentlich hatten wir das für "nach" dem Besuch auf dem Programm. Aber ich konnte einfach nicht anders *g*

    AntwortenLöschen
  13. *gacker*
    definitiv unheilbar! ;o)
    kenne ich nur zu gut. meine schwiegermutter wohnt ums eck. du kannst dir sicher vorstellen, was hier los ist, wenn sie sonntag vormttag anruft, dass sie mal eben vorbei kommt, um theresa was zu bringen. pure hysterie! ;o)

    liebe grüße, lina

    AntwortenLöschen
  14. Tja- ich gebe diesen Kampf auf. Der Stress ist nämlich echt zuviel!
    Ich bin ab heute einfach immer ordenlich, damit ich nicht in den stressigen Vorbesuchs-Putzwahn verfallen muss.
    Nehm ich mir mal so vor.
    Ab heute.
    :)

    (Eine Freundin hat mal gemeint, dass es doch wichtiger ist, was auf dem Tisch ist, als was an Staub drunter liegt. Recht hat se.)

    AntwortenLöschen
  15. Ganz einfach.
    Mantra.
    Du tust es für Dich selbst.
    Für Dich selbst!
    Für Dich selbst.
    Ja, Du tust es für Dich selbst.

    – Ist doch so, oder ;)

    AntwortenLöschen
  16. solange du nicht gleich neue sofas kaufst, gehts noch... :-)

    äs grüässli - maya

    AntwortenLöschen
  17. Maya ... das mit dem Sofa kann uns nicht passieren. Wir haben nämlich keines! ;)

    AntwortenLöschen
  18. ...dann ist es ja gut, das Schwiegereltern 2 Häuser neben uns wohnen,dann wissen sie sowieso wie es hier immer ausschaut!
    Sonst hätte ich wahrscheinlich die gleiche Krankheit!

    LG Linda

    AntwortenLöschen