Mittwoch, 9. September 2009

Und dann war da noch

... der Besuch bei der Ernährungsberaterin.

Sie fragt mich, ob ich mich bewege.

Ich antworte: "ja, ich schwimme fünf Mal die Woche eine halbe Stunde, jeweils so um einen Kilometer. "

Der Hauch eines süffisanten Lächelns umspielt in Nano-Sekunden ihr Gesicht und sie sagte mit einem leicht triumphierenden Ton in der Stimme: "Und wie viele Bahnen sind das??!"

Eine Augenbraue hochgezogen: "Ich habe die letzten sechs Wochen in Bädern mit 91, 50, 25, 20 Meter-Bahnen geschwommen, ebenso in Alpseen. Welche soll ich ihnen ausrechnen?"

"Ähm. Ja. Ok, danke!"


Muss ich erwähnen, dass wir uns am Ende der Stunde nicht wirklich gemocht haben?

Kleine Banalität am Rande. Auch wenn es mir schwer fällt umzuschwenken. Ehrlich.

Kommentare:

  1. Mach Dir nichts draus. Ernährungsberaterin hast Du die bestellt ?

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  2. Ja, kann ich mir vorstellen wie nett man so jemanden findet...

    Ich liebe auch 1000m schwimmen :-) Und hier gibt es nur 25 und 50m Bahnen, ich mag lieber 50m aber das ist leider das Sommerbad.

    Durchatmen und eine neue Beraterin küren...

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte im April mit Arzt und Practice Nurse abgemacht, dass ich überwiesen werde, weil ich einfach mal meine Ernährung überprüft haben möchte.

    Die hat noch ein paar solcher Klopper gebracht.
    Um mir dann zu sagen: 1400 Kal/tag. Aber nicht mehr oder weniger!
    Nur WIE ich das angehen soll oder WAS ich essen soll, geschweige denn Rezepte oder Empfehlungen bekam ich nicht.

    Ja, ich mag sie *örks*

    AntwortenLöschen
  4. Catherine, hätte sie mir effektive Tipps gegeben, wäre das alles ja in Ordnung gewesen. Aber so: für die Katz. Leider auf NHS, so dass ich keine Wahl habe in der Entscheidung in ihrer Person.

    Mir sieht man es ja leider nicht so ganz an, dass ich durchaus Sport treibe *g*

    AntwortenLöschen
  5. 1400kal pauschal ist jedenfalls Quatsch. Ich kenn mich mit Ernährung ein bisschen aus (hatte nämlich mit Anfang 20 soviel wie jetzt aktuell nur ohne Baby). Und auch nach der ersten Schwangerschaft. Jedenfalls bin ich bestens mit Weightwatchers-Online gefahren. Gruppen sind da auch nicht so meins, aber das war ganz gut.
    LG von einer leiderleider nicht naturschlanken Catherine!

    AntwortenLöschen
  6. Catherine, ich frage mich auch was ich mache, wenn ich den ganzen Tag mit der Familie wandere. Dann breche ich bei 1400 kal zusammen. Das geht gar nicht!

    Momentan sieht es so aus als hätte ich "meinen" Weg gefunden - zwar nehme ich super langsam ab, aber zufrieden!

    AntwortenLöschen
  7. Muahaha! :)Seit Mo.hat die hiesige Schwimmhalle nach -keine Ahnung- 1 Jahr(?) Bauzeit wieder auf.Gatte und ich waren Mo.und heute morgens 1 Stunde da.
    Süffisantes Lächeln seites des Muckibademeisters auf mein 15 Jahre altes Schwimmutensil (oder waren es doch die dicken Oberschenkel...)und auch noch abschätzende Blicke zu mir nach dem Einschwimmen und meinem ersten Verschlucken inmitten des Beckens.
    Nach meinen ersten Bahnen Kraul und der ersten Rollwende guckte er plötzlich ganz anders. :D
    Ich könnte mich jetzt noch beömmeln....
    Heute morgen grüßte er mich sogar!
    *gacker*

    Ja, liebe Ex, Leute gibts....

    AntwortenLöschen
  8. *lol* S. das passiert mir IMMER!

    eben kam noch ein Brief von der Ernährungsberaterin (Kopie zum Arzt) ... 36 year old LADY

    bah, ich brech zam!

    AntwortenLöschen
  9. Pffft, kennt sich ja bestens aus wenn sie nicht mal in der Lage ist die Anzahl der Bahnen selbst zu berechnen. Bei 1400 Kcal täglich wäre ich ganz schnell einsam und alleine. Vor lauter Hunger wäre ich sowas von ungenießbar, das würde niemand aushalten...

    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. 1400 kcl ist echt wenig, ich dachte immer die geben einem Rezepte und helfen einem kochen und so

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  11. Dane, ich dachte auch das läuft anders. also DAFÜR hätte ich nicht hinfahren müssen. Mal schauen ob der nächste Termin auch so fruchtlos ist.

    AntwortenLöschen
  12. Yep NHS sucks - meistens jedenfalls. Meine Lieblingsstory ist die meiner englischen Freundin, die halb-ohnmächtig bei einen etwas zweifelhaften indischen Arzt in Nord-London auf der Liege lag während er verzweifelt in Telefon brüllte "White Caucasian woman - no pulse!" Sie hat sich bei sich den Puls gefühlt und befunden sie ist noch nicht tot...

    Du kannst übrigens auch bei NHS auf einen anderen Therapeuten bestehen, wenn Du Dich nicht gut aufgehoben fühlst. Das geht, meine ich, über Deinen GP oder wenn direkt bei der Ernährungsberaterin (wenn es eine Gemeinschaftspraxis ist). Das tut nur kaum einer, weil man sich ja hier nie beschwert...

    AntwortenLöschen
  13. Also in der Times war letztens ein Artikel 'The Myth about exercise'. Das, was wir alle ja schon wissen.

    Es kommt nicht drauf an, wieviel Sport Du machst, sondern was und wie Du isst.
    Wenn man sich mehr bewegt, bekommt man auch mehr Hunger. Der Koerper sieht einfach anders, schoener aus, wenn mehr Muskeln da sind.

    Hm, hat sie denn vorab Tests gemacht mit Dir? Bluttest, Analyse usw?

    AntwortenLöschen
  14. Hey Andrea,

    nein, aber es stehen noch ein Bluttest und ein Scann aus, Verdacht auf POC.
    Mein Körper hat sich in den letzten vier Monaten durchaus verändert durch den Sport, ist laut Aussage von Freunden und Mann besser geformt, Ich habe auch Zentimeter verloren, auch wenn es nur vier Kilo sind ;)
    Erstes Ziel sind aber jetzt noch - 15. Dann bin ich erst mal zufrieden. EGAL wie lange es dauert.

    AntwortenLöschen
  15. *grmpf* Wenn ich so etwas lese, dann sträuben sich mir alle Nackenhaare! Hat diese Ernährungs"Expertin" eigentlich darauf hingewiesen, daß es bei so einem straffen Sportpensum ganz normal ist, daß die Abnahme laaaangsam vonstatten geht? Da wird nämlich - wie Du ja selbst bemerkt hast - erst mal Muskelmasse aufgebaut (die im übrigen deutlich schwerer ist als Fett). Wenn sie Dich aber auf 1400 kcal setzt, dann wird diese Muskelmasse erst mal wieder abgebaut - die Du aber brauchst, damit Du Deinen Stoffwechsellevel hälst.
    Sich die eigene Ernährung mal kritisch anzuschauen, ist immer eine gute Idee, aber vielleicht findest Du bei einer anderen Beraterin hilfreiche Unterstützung.
    Viel Erfolg weiterhin wünscht
    Frau Fröschle!

    AntwortenLöschen
  16. Frau Fröschle, danke, die vielen Kommentare hier haben mich veranlasst mich noch mal sehr kritisch mit den Anweisungen auseinander zu setzen.
    Ja, ich MUSS abnehmen und JA, ich weiss, dass man dafür weniger essen muss als man verbraucht.
    Aber die Art wie würde ich gerne von einer Ernährungsberaterin mitgeteilt bekommen.
    1400 sind knapp zum Satt werden für mich, selbst wenn ich so ziemlich allen Süsskram, Naschzeug und kalorienreicher Lebensmittel aus dem Programm gestrichen habe.

    Ich werde die Dame das nächste Mal mit einer GROSSEN Frageliste sehen.

    AntwortenLöschen
  17. Daß Du Dich kritisch mit Deiner Ernährung auseinandersetzt, belegt ja allein schon die Tatsache, daß dieser Besuch bei der Tante auf Dein eigenes Betreiben hin zustande kam. Neeee, laß Dich nicht beirren!
    Ich finde ein Pensum von 5 mal ca. 1000 Meter eine tolle Sache, Hut ab, das würde ICH gern geregelt bekommen, dann würde das mit MEINER Abnahme vermutlich auch etwas flotter gehen.
    Die 1400 kcal sind jedenfalls totaler Unfug. Mach weiter mit Deinem Sportprogramm, damit bist Du schon mal auf dem richtigen Weg.
    Dafür drücke ich Dir ganz fest die Daumen!
    Frau Fröschle (vollschlank, mit großem - ähem - Charakter, auch noch etwas von ihrem Ziel entfernt...)

    AntwortenLöschen
  18. Der Weg ist das Ziel...
    das sich immer noch nicht bei allen Ernährungsexperten herumgesprochen hat das nur eine langsame Gewichtsabnahme mit einer moderaten Kalorieneinsparung sinnvoll ist. Ich gehöre ja auch zu den Menschen die nicht "Naturschlank" sind - das einzigste was wirklich auf Dauer hilft ist :
    alles essen worauf man Lust hat aber in bestimmten Mengen und den Grundumsatz erhöhen. Nicht mehr aber auch nicht weniger
    Aber das allerwichtigste, was auch kein Ernährungsberater Dir geben kann, ist Du hast Dich dafür entschieden – und nur das zählt!
    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Wichtig finde ich auch genau das, was Du geschrieben hast: Du willst abnehmen, EGAL wie lange es auch dauert. Sprich, nimm Dir Zeit. Es bringt nichts, in Kürze Unmengen von Kilos abzunehmen, die dann schwupp wieder drauf sind. ich bin übrigens auch sehr gut mit WW-online gefahren. Da bekommst Du eine Menge Infos und Tipps und am besten: unglaublich viele Rezepte, die recht fettreduziert sind, aber trotzdem SATT machen! Das war mir immer wichtig. Ich bin NIE abends hungrig ins Bett gegangen!
    Drücke Dir die Daumen!
    LG Bine (die leider auch immer auf ihr Gewicht achten muss!!! Quassi. LEBENSLANG)

    AntwortenLöschen