Freitag, 2. April 2010

Fish and chips and mushy peas

Ok.
Nicht ganz so.

Aber "Good Friday" Essen.


Lachsfischstäbchen
Kartoffelsalat
und
Erbsen mit Mais



Yummy, sag ich Euch.

Dafür braucht man je nach Hunger ein bis zwei generöse Filets für jeden.
Die man dann halbiert.
Die dicke Seite wird erst paniert und angebraten. Von fast jeder Seite.
Die dünnere Lachsseite kommt erst nach der Hälfte in die Pfanne.
Sonst wird sie trocken.

Mein Lieblingskartoffelsalat besteht aus angedünsteten Zwiebeln,
abgelöscht mit weißem Balsamicoessig.
Unter die geschnittene Kartoffeln gerührt
und kurz vor dem Servieren mit fein geschnittenem Ruccola gewürzt.


Yummy!

Kommentare:

  1. oh gott...ich sabbere gerade die tastatur voll! vor allen dingen der kartoffelsalat hört sich toll an!

    liebe grüße, lina

    AntwortenLöschen
  2. Hm lecker!
    Bei uns gab's zwar auch Fisch aber in anderer Variante.
    Machst du den Kartoffelsalat noch etwas warm oder schon ganz kalt?

    Definitiv etwas, was ich nachkochen werde. Hab ja das Glück ne Fischbegeisterte Familie zu haben!

    AntwortenLöschen
  3. Dein Kartoffelsalat hört sich ja klasse an!
    Frohe Ostern wünscht, Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Fein! Ich glaub ich brat' heute Tuna, thx for inspriation!

    AntwortenLöschen