Dienstag, 14. Dezember 2010

Er.Sie.Und ich mach Dich fertig!


In England war ich ungefähr drei bis vier Mal die Woche im Sport.
Es war in meinem Alltagsleben integriert.

Jetzt, hier in Deutschland, bin ich zwar wieder Mitglied in einem Fitnessclub, aber irgendwie, nun irgendwie ist meine Frequenz derzeit eher ein Mal alle zwei Wochen.

Heute hatte ich eine Personal Trainer Stunde. Bei Peter*. Peter ist ungefähr ein Meter neunzig groß und besteht nur aus Muskeln. Stahlblaue Augen, breites Kreuz, keine Haare, kurz, er könnte auch locker sich vor einen Nachtclub stellen und ungewollte Besucher mit einem einzigen Blick zum Winseln bringen.
"Und, bist Du bereit?!", fragte er mich.
"Nein, aber habe ich eine andere Wahl?" lag mir auf den Lippen. Stattdessen nickte ich tapfer.

Die nächsten 60 Minuten Qual und Schmerzen übergehe ich galant.
Nur so viel:
Ich schaffte es gerade noch aus seinem Sichtfeld zu kommen, bevor ich zitternd die Treppe zu den Umkleidekabinen hoch kroch. Ich brauchte fünf Minuten um mich (zitternd) auszuziehen, weitere fünf Minuten um mich (zitternd) unter die Dusche und nochmals fünf Minuten um mich in die Sauna zu schleppen.

Er hat schon recht, als er mir mit einem dreckigen Grinsen prophezeite: "Du wirst morgen auch noch was vom Training haben. ... und übermorgen."

Ein professioneller Ich-mach-Dich-fertig. Und der ist darin verflucht gut. Man will sogar DANKE sagen.



*Name aus Schutzgründen (der Autorin) geändert

Kommentare:

  1. Ich muss gestehen: Ich bin beeindruckt!
    Ich hätte schon nach 30 Minuten gezittert ;o)

    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. Aufgeben hätte ich vor mir selbst nicht rechtfertigen können ;)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für diesen amüsant geschriebenen Post!
    Ich bin ebenfalls beeindruckt.

    AntwortenLöschen
  4. Sandra, 60 Minuten Zirkeltraining. Und der hat einen Blick .....

    AntwortenLöschen
  5. 60 Minuten???

    Ich bewundere deinen Mut - ich trau mich noch nicht mal in so einen Fitnessclub REIN!

    AntwortenLöschen
  6. oh. so einen hätte ich gerade auch gerne...

    AntwortenLöschen
  7. Wow, 60 Minuten, super!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Wow, und Du hast es tapfer durchgestanden, Hut ab!!!

    liebe Grüsse, Kerstin

    Ach ja: ... wieder wunderbar treffend geschrieben, bekomme das Grinsen gar nicht aus dem Gesicht.

    AntwortenLöschen