Freitag, 5. Oktober 2012

Mein Beitrag zum Blogger-Manifest

Wie beispielsweise hier zu lesen: klick





Oder wie "Gott" in John Nivens Buch "Gott bewahre" sagt:
seid lieb zueinander!

(ich empfehle das Hörbuch, auch wenn viele böse Worte drin vorkommen!)



Also

Seid lieb zueinander!

Kommentare:

  1. WOW!

    Danke dafür!

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  2. Genau so! Und genau aus den gleichen Gründen haben wir das Manifest geschrieben. Danke für den tollen Link und danke für das Verstehen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ja genau und dies hier plus sogar der Video-Clip hoeren sich wesentlich hoeflicher und diplomatischer an als die fast 'olle Fritz Doktrin' , welche da als Manifest herumgereicht wird. Problem: nicht alle Laender sprechen 'fritzisch' aber mitunter gebrochen deutsch (wenn auch mit gehoerig Fehlern auf etlichen Ebenen)!
    Was sie NICHT sprechen, ist die Mentalitaet zur muehseelig erlernten Sprache!

    Hier habe ich allerdings aufgrund des Manifests folgendes Problem: manche sprechen sogar (noch) seeehr gut deutsch, ABER sind dessen Haerte wohl nicht mehr gewoehnt!
    Wenn jetzt DIE schon auf auf Ablehnung gehen, kann ich mir den Rest gut vorstellen - noch dazu, wenn der Uebersetzer noch zusaetzlich seinen Teil dazu beitraegt!
    Bitteres "na Bravo" hierzu! Die ZIELgruppe, welche irgendwo angesprochen wurde, wird sich wohl keinen Deut was drum scheren, aber ich muss mich daraufhin entscheiden, ob mir jetzt meine im Umkreis naeher wohnenden Freunde wichtiger sind (weil diese sauer sind) und kein Verstaendnis fuer eine derartige 'Kanonenkugel fuer Spatzen' haben.
    Und kontrolliert wie ich 'side' kann ich schliesslich auch leichtest werden: es sind www-Wohnzimmer = jeder kann sehen! Sorry!
    Ich steh' noch immer in der Zwickmuehle und habe hier schon eine Black-List vorgelegt bekommen: d.h., dann fuer mich - fast Ende von Bloggen mit Euch!

    Verflixt ist das schwierig mit dem 'Nett sein' (Fehler nicht zu 'ver-elephanten', vergeben und/oder sich entschuldigen) - liebe Gruesse,
    Gerlinde

    Anmerkung an den eigenen Clan hier: es war schon einfacher, als ich nur fuer mich selbst gerade stehen brauchte, aber vermutlich habt auch ihr Recht: wehret auch diesen diktatorischen Anfaengen!

    AntwortenLöschen
  4. Das mit dem Manifest verstehe ich nicht so ganz, denn eigentlich sollte das ja alles im Begriff der Netiquette enthalten sein. Es gab wohl einen Auslöser und nach deinem Video ahne ich endlich, aus welcher Richtung der kam.
    Aber: Bösartige Kommentatoren sind in der Regel unbelehrbar.
    Die machen auch bei einem kollektiven Aufschrei mit erhobenem Zeigefinger weiter und reiben sich auch noch die Hände.
    Also: Blöde Kommentare löschen.
    Und sich eine dicke Haut zulegen.

    *Never feed the trolls.*

    AntwortenLöschen
  5. Tja…was soll ich sagen…Wie wahr, wie wahr :O)
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen