Donnerstag, 11. Oktober 2012

Was für die Hüften!

Dieser Tage hatte ich einen Butternuss-Kürbis gekauft. Leider mag ausser mir kaum jemand Kürbis in der Familie und so beschloss ich sie hinters Licht zu führen ähm von den Vorzügen der Kürbisse zu überzeugen.

Kürbis geschält (muss man nicht), entkernt, gewürfelt und weich gekocht.

Mit einem Stabmixer fein püriert.


3 Eier mit 20 Gramm Vanillezucker schaumig gerührt. 100 Gramm Lyle Tates Golden Sirup, sowie 50 ml Öl darunter gezogen. 400 Gramm von dem Kürbis dazu.

Danach noch Backpulver und etwa 150 Gramm Vollkorndinkelmehl, sowie optional 20 Gramm Hanf Protein-Pulver dazu geben.

Als Abschluss je 35 Gramm grob zerhackte angeröstete Sonnenblumen und Kürbiskerne unterheben.

In 22 Förmchen aufgeteilt und 20 Minuten bei 170 Grad gebacken.


Ich nenne sie Breakfast-Muffins.*

Meine Familie nennt sie lecker.









*Pro Muffin ca 100 Kalorien. Leckere Kalorien.

1 Kommentar: