Samstag, 7. Juni 2008

Rest in Peace - oder TfTs

Oder auch:

Man muss auch mal los lassen können und Fehler zugeben.

Vor ca 8 Monaten bastelte ich (ohne richtiges Schnittmuster) für das Kind eine Fleecejacke. Eher Mantel. Viel zu groß und irgendwie, so richtig passte es nie. Ich versuchte eine Mütze dran zu machen - aber klappte nicht, also wurde aus der Mütze ein Kragen. Sah aber auch nicht so berauschend aus.

Beim letzten Nähkurs nahm ich das Teil mit und meine Lehrerin bekam so ein fürchterlich mitleidiges Lächeln.

Ich hatte vorder und Rückseite vertauscht. Kragen vorne zu hoch, hinten zu tief.

"Kann man es retten?"

"Jaaaaaaaa - wie viel Zeit willst Du investieren?!"

Ich sage Bye bye ...




Und auch das Ottobre Kleid. Es tut mir leid, mein Kind. Aber das wird niemals Deinen Körper zieren und im Kleiderschrank verstauben.

Sowohl die Nähkursleiterin als auch ich übersahen, dass es
a) zu sehr gerüscht (also zu klein) ist
als auch
b) hinten links mehr gerüscht als hinten rechts. BLÖDER Fehler.

Der Reissverschluss kommt noch raus. Und der Rest:

Bye bye, Love!

Kommentare:

  1. Oder: Rest in pieces? ;)
    Wegwerfen würd ich den Stoff ja nicht unbedingt. Aber recyclen!

    Ich hab auch einiges gestrickt bevor der Zwerg da war – 95 % nie angezogen, und das mit Grund ;)
    Aber wenigstens war ich des Abends damit beschäftigt!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie ärgerlich! Aber nicht wegschmeißen, da kannst Du doch bestimmt noch was anderes Schönes draus machen!
    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  3. @c: Ich würde Dir da ja gerne Wolle und Strickmuster schicken ;)

    œ Caro: aus dem Fleecemantel werde ich ihr ein Hängerchen für den Winter über Jeans nähen. Aber das Band will ich echt nicht auftrennen. Das ist eine sooo fiese Arbeit!

    AntwortenLöschen
  4. You want a Häkelmützchen? ;)

    AntwortenLöschen
  5. Oh, schau mal bei mir! Fast exakt das gleiche Ottobrekleidchen, ist ja witzig! Und mir ging es ähnlich wie dir. Aber unsers wird noch angezogen und damit basta! :o))

    AntwortenLöschen