Donnerstag, 14. Januar 2010

Er. Sie. Beruhigend.

Mein Mann ist bei uns für das pingelige ähm akkurate Lesen sämtlicher Verträge zuständig. Das kann er nämlich wirklich gut.

Dieser Tage, nach dem Urlaub, liest er die Bedingungen unserer Auslandskrankenversicherung.



"Hm, also wenn wir entführt werden, bekommen wir 100 Pfund am Tag, aber nur für alle vollständigen 24 Stunden."

"Das ist beruhigend zu wissen. Aber was machen wir, wenn wir nur 23 Stunden entführt werden?!"

"Um eine weitere Stunde bitten??"






PS: Und ich wunderte mich schon, warum bei mir keiner mehr kommentiert. Ich hatte vor Weihnachten wegen einigen nasty Comments die Funktion ausgestellt es aber völlig vergessen! Sorry :)

Kommentare:

  1. Wirklich. Beruhigend.

    VG von der Anke

    AntwortenLöschen
  2. wieder mal ein sehr wertvoller tipp fürs leben. werd ich mir für den nächsten urlaub merken :o))
    x andrea

    AntwortenLöschen
  3. solche klauseln sind wirklich großartig!!! ;o)

    mein mann liest übrigens NIE gebrauchsanweisungen.....denn der mann an sich mann ja alles........*stöhn*

    liebe grüße, lina

    AntwortenLöschen
  4. Lina, mein Mann liest ALLES. Bei uns bin ich die Gebrauchs-Anweisung-Verweigerin ;)

    Kuba und Haiti, so wie einige andere Schurkenstaaten, sind davon ausgenommen!

    AntwortenLöschen
  5. Na dann ist ja jetzt alles klar! Ob die Entführer solche Klauseln auch kennen? ;-)

    Liebe Grüße und schöner Tag noch
    Juliane

    AntwortenLöschen
  6. Und Du hast Dich noch für die Kommentarlosigkeit entschuldigt – ich dachte Du meintest, sie alle durchzulesen und freizugeben ;)

    Hm, er hat vergessen: sich eine Zeitbestätigung aushändigen zu lassen am Ende! Weißt ja, Versicherungen...! ;) (Und merkt man jetzt, wer bei -uns- im hause alles liest und verantwortlich ist? ;) )

    AntwortenLöschen
  7. *lacht* C. klar, "hiermit bestätige ich, dass ich Herrn und Frau Ex von Montag 18 Uhr bis Dienstag 18:30 Uhr gefangengehalten habe. MfG Der Entführer" ;)

    AntwortenLöschen
  8. Super, so etwas können sich auch nur Bürokraten einfallen lassen.
    Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Versicherungen.... so sinnlos wie ein Kropf...

    AntwortenLöschen
  10. Sowas kann versichert werden? Jetzt weiß ich was mir fehlt ;)
    Ich frag gleich nächste Woche den Versicherungsfritzen.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  11. och wie beruhigend, da reist es sich doch gleich viel entspannter in krisengebiete...
    muss ich dann gleich mal bei meiner vers. nachlesen...
    LG von ulli

    AntwortenLöschen