Samstag, 18. Februar 2012

Wieder was gelernt.


Es gibt Wörter, die sind schon ein wenig komisch.

Wörter, die ausgesprochen beispielsweise so klingen wie eine deutsch-englische Mischung von Osterhase. Oder auch Esterhazy ...

Bis vorhin dachte ich, da habe sich jemand ein Scherz erlaubt.
Aber nein.
Es ist eine besondere Beilage aus Sellerie, Karotten und Lauch. Julienne und so. Mit Butter und fertig gegart in der Sauce.

So. Wieder ein Strich mehr beim "nutzlosen Wissen des Lebens" ...

Kommentare:

  1. XD Esterhazy ist eine alte Fürstenfamilie, die auch noch heute existiert

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  2. da war doch auch eine verbindung zwischen herrn mozart und einem hernn esterhazy ... wenn ich da in den tiefen meines hirns, in denen auch das wissen aus den tagen am musischen zweiges des gym liegt, krame, kommt da irgendeine vage erinnerung zutage ...
    lg, mi

    AntwortenLöschen
  3. *kicher*
    Ich kenne nur das Wort, hatte (bis eben) keinen Schimmer, was es bedeutet. Für mich war´s tatsächlich immer irgendwie der kleine Bruder vom Osterhasen! :)

    Wieder was gelernt - bloggen bildet!

    AntwortenLöschen