Donnerstag, 3. Dezember 2009

Is' ja ne Schande.

Ich liebe ja unsere alte Eingangstüre. Sie gibt dem Flur ein wunderschönes Aussehen, finde ich.

Leider hat sie einen Fehler. Sie ist einfachverglast, es zieht wie Hechtsuppe.

14 Grad waren es die letzten Tage im Eingangsbereich.







Daher hat sie jetzt einen Windfang bekommen. Ikea-Fleecedecken zusammengenäht.

Immerhin sind wir jetzt schon bei 16.5 Grad. Man wird ja genügsam.

Nur an die 13 Grad im Bad morgens kann ich mich einfach nicht gewöhnen ....







Kommentare:

  1. Ach mensch, 14 Grad sind ja nur zwei weniger als in meiner Werkstatt ... stell dich mal nicht so an ;-)

    Wenn ich mir alles zuhänge, sitze ich im Dunkeln...

    Ganz ehrlich ... ich bin davon auch total angefressen. Das wird jetzt mein zweiter, eisiger Winter mit Laden und Werkstatt, und im Kopf hatte ich gestern schon die Kündigung geschrieben ... und dabei hat der Winter ja noch gar nicht richtig angefangen ...

    Ganz liebe Grüße und eine schöne Adventszeit

    Anne

    AntwortenLöschen
  2. oh das ist ja eisig bei Euch ... aber die Deckenlösung sieht doch garnicht so schlecht aus, Du kannst ja unten noch so einen Zugluftdackel (Rolle) drannnähen, vielleicht hilfts.

    Und die Karten solltest Du bestellen, ich bin ganz verliebt ... super Qualität, sehen wunderschön aus. Ich hab mich ja für einen Readypack entschieden, die Muster sind einfach toll.

    Ganz liebe Grüße, Ute.

    AntwortenLöschen
  3. haha süß. Wir haben ja auch ne olle Altbautür, zwar ohne Glas, aber mit oben und unten offen *g* Gleich im ersten Winter hier hab ich aus zwei roten Fleecedecken einen Windfang genäht. ICH genähnt. Jawoll und witzigerweise war noch aus Urzeiten so eine Schiene oben an der Tür dran.

    LG
    Sabine.

    AntwortenLöschen
  4. jepp, so gings uns mit der alten tür auch! die war noch dazu schief :( also musste sie vor ein paar wochen raus. kannst ja mal im blog gucken wenn du magst :) ich muss sagen ich vermisse sie nicht, denn es ist jetzt echt angenehm im flur! und sie kommt irgendwann wieder zurück..geshcliffen und weiß lackiert als garderobe :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich danke Euch für Euer Mitgefühl.

    Gretelies, das ist echt eisekalt. Wie kannst Du da arbeiten? Mir tun bei solchen Temperaturen echt die Finger weh :(

    Ute, da liegt ein Zebra dahinter, geklaut aus dem Kinderzimmer ;)

    Sabine *g* Ja, bei uns war auch noch was vom Vormieter drangehangen, aber wir haben eine andere Lösung gemacht, das hätte so nicht funktioniert!

    Poca: Im eigenen Haus hätte ich die Türe schweren Herzens schon ausgetauscht. Ich träume seit wir hier her umgezogen sind ja von einem Niedrigenergiehaus (was immer ein Traum bleiben wird) *seufts*

    AntwortenLöschen
  6. Die Tür erinnert mich an die von Downing Street No. 7 (ist's die sieben, weiß nicht so genau...).

    Und euer Eingangsbereich ist ja richtig kuschelig, so mit Mountain-Bike und eisigen Temperaturen. Zum Glück ist mein holder Gatte noch nicht auf die Idee gekommen seine 4 Fahrräder hier im Flur zu verstauen ...

    Liebe grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. *lacht* Barbara, das Bike rechts ist meins. Das vor der Türe ein faltbares Rad, Mann ist mit seinem (ganzen) Rad bei der Arbeit und sein anderes (kaputtes) ist im Lager - wir haben schlicht keine andere Möglichkeit die Räder zu deponieren.
    Die sollen es ja auch kuschelig war bei 16 Grad haben ;)

    AntwortenLöschen
  8. ohoh, ich weiß, wovon Du sprichst ... wir hatten hier im Treppenhaus im letzten Winter mal 9 Grad gemessen - das ist bitter!
    LG Christel

    AntwortenLöschen
  9. Gleiches Problem auch hier: schoene Glastuer, doch neben der Kaelte stoert mich schlicht auch, dass hier jeder, der vorbei kommt, reinstarren kann.

    Meine dicken weissen Wohnzimmervorhaenge liegen noch rum, allerdings suche ich nach einer brauchbaren Loesung fuer unten, denn ich moechte nicht alle 2 Wochen den Dreckrand waschen muessen (und schoen darf es gern weiterhin aussehen ;) )

    Gruesse aus der frostigen Ferne, zill.y

    AntwortenLöschen
  10. OH-Mimmi! Das ist ja bannig kalt! Gerade wurde es wieder kälter - draussen sind die Grade aber auch wieder gefallen :(


    Zilly ... daher wurde bei uns der untere Teil grün :)

    AntwortenLöschen
  11. Woooooaaahhh!
    Glastüre - mein Lieblingsthema!

    Kind 2 hat aus Gnatz (wie immer) seine Zimmertüre geknallt.

    Nunja, da machte es "klirr-klarr-splitter" von oben und die Glasscheibe lag im halben Flur.

    So schnell knallt dieses Kind keine Türe mehr.
    1. hat er grad keine drin und 2. werden wir seine Tür gegen die (unverglaste) Küchentür austauschen, damit sowas nicht nochmal passiert.

    Pubertät kommt ja erst noch. *grins*

    AntwortenLöschen
  12. brrr.
    is wie bei uns. denn wir haben keine heizungen im bad oder küche. das ist ziemlich scheusslich.
    man sollte sich dann lieber einen ganzkörperanzug aus den ikea-fleecedecken nähen.

    liebe grüße, doro.

    AntwortenLöschen
  13. Na, das ist ja wie bei mir im Flur. Alte Haustür - eisekalt.
    Ikea - Fleecedecken kaufen - mist, zu kurz => Nähmaschine, ratter, ratter => fertig ist der Vorhang.

    :)

    Wir haben übrigens auch zusätzlich eine Zugluftrolle (heißen die so?)
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen