Sonntag, 28. Februar 2010

Fastende! Weghören! Wegsehen!

Stracciatellakuchen


Ja, es tut mir leid. Schon wieder ein sehr leckeres Rezept, dass ich Euch nicht vorenthalten mag.
Ein klassischer Freitagskuchen.



Eine Tafel gute Schokolade (mind. 70%ige!) entweder händisch oder mit der Küchenmaschine reiben, mit einem halben Päckchen Backpulver, 100 Gramm geriebenen Mandeln und 150 Gramm Mehl vermischen.
Alsdann 250 Gramm Sahne mit einem Vanillezucker steif schlagen. Ich habe hier die Elmlea Double Creme genommen, da ich reine Sahne nicht mehr vertrage.
5 Eier mit 180 g Zucker schaumig rühren. Dauert. Und dauert. Und dauert.

Nach fünf Minuten haben wir eine schaumige helle Masse, die einfach nur lecker aussieht. Da rühren wir vorsichtig die Sahne unter. Und dann löffelchenweise die trockenen Zutaten.
Zart besaitete Personen nehmen dafür einen Holz-Kochlöffel, mutige nutzen den Handmixer auf Stufe eins und beten dabei.

Das Ganze in eine Backform geben und bei ca. 180 Grad 50 bis 55 Minuten backen.


Teilt man ihn durch 12, hat ein Stück ungefähr 300 Kal und 16 Gramm Fett.

Kommentare:

  1. oh weia, das sieht aber lecker aus ... gottseidank gehört Fasten nicht in mein Repertoire.

    lgr, Ute.

    AntwortenLöschen
  2. oh wie lecker!!!!! wird abgespeichert und nächste woche gleich ausprobiert! :)

    PS: Ich gehöre zu den Mutigen! :D

    AntwortenLöschen
  3. Miam. Wieso Fastende ? Ich hab jetzt folgenden Freud´schen gelesen: Fast-ende, also ist Schluss mit Fasten und dieser Kuchen wird nachgebaut ! Jawohl :-)
    Einen sonnigen Sonntag wünscht
    Eve

    AntwortenLöschen
  4. Ute, der ist ECHT lecker wegen der dunklen Schoki, mit heller wäre er zu süss.

    Verena, ich auch *g* aber ich wollte es dazu schreiben, nicht, dass man mich dafür verkloppt virtuell ;)

    Eve, hier sind alle wirklich alle so was von begeistert von dem Kuchen, total fluffig, luftig, lecker :)

    AntwortenLöschen
  5. Sieht gut aus... muss ich auch mal probieren.

    Ja, der Pecorino liegt bei uns auch im Kühlschrank ;-)

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend Dir,
    Suse

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh....mmmhhhh....schmatz. Das Rezept hört sich göttlich an! Sofort gespeichert! Lieben Dank, Du Mutige :-)

    LG Bine

    AntwortenLöschen
  7. oh lecker.... was bitte ist fasten?

    Ich feile momentan am Kaesekuchen. Gar nicht so einfach, wenn man keinen Quark hat.
    Bon Appetit!

    AntwortenLöschen
  8. Das wird ganz sicher mein nächster Kuchen, egal, ob freitags oder samstags oder...
    Hört sich superlecker UND einfach an - diese Kombi LIEBE ich ;)
    Greets,
    Liese
    *die merkwürdigerweise gerade einen ganz furchtbaren Hunger auf Süßes hat*

    AntwortenLöschen
  9. "händisch"- eins meiner Lieblingsworte, aber ich kenne das bisher nur von Österreichern :)

    Der Kuchen schaut so locker und fluffig aus- der zergeht sicher auf der Zunge.
    Man kann sich als Fastende ja überlegen, ob man die Eier mit dem Zucker händisch ohne Rührgerät schaumig schlägt, dann hat man so viele Kalorien verbraucht, dass man sich vielleicht ein halbes Stück gönnen kann.
    Wenn die Kinder was übrig lassen und nicht entrüstet meinen:
    "Du wolltest doch nicht..."

    AntwortenLöschen
  10. okeeeee....
    Sonntag - 9.40 Uhr: Der Beschluß, den Freitagskuchen zu einem Sonntagskuchen umfunktionieren!
    5 Minuten später: Mist, keine Schoki im Haus und nur die Hälfte an Sahne *grmbl*.
    oooohh... die Erinnerung, das ich ja die "Halbe-Portion-Kuchenformen"!
    Lieber Freund -> fährt zur Tankstelle und besorgt Schoki ^^.
    10.24 Uhr : Kuchen im Ofen, Küche entpomeijsiert :-)
    Ich bin gespannt - es duftet schon lecker!

    AntwortenLöschen
  11. auch wenn es schon etwas spät ist (ich hatte zwischendurch den Link verloren . . . :-() Ich muss dieses Rezepr auch unbedingt ausprobieren. Hilf mir doch bitte noch einmal mit der 'Elmlea Double Creme' ist das suße Sahne (Schlagsahne) oder eher saure Sahne (Creme Fraiche oder Schmand)?
    Liebe Grüße und danke für das tolle Rezept!
    Gytha

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe ihn ausprobiert!
    Du hast recht - er ist EXTREM lecker! (Ich habe extrafette Konditorschlagsahne genommen - 32% Fett)
    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Ach und - Brot falten übe ich noch. Hat das erste Mal nicht wirklich gut geklappt - muss wohl bei der Backform bleiben :-(

    LG Gytha

    AntwortenLöschen
  13. Boah! Das ist ja richtig unanständig, harmlose Leute wie mich mit so einem Kuchen zu verführen! Das backe ich gleich nächste Woche mal nach. Danke für das Rezept. *schleck-schmatz*

    Liebe Grüße,
    Rosefairy

    AntwortenLöschen