Donnerstag, 22. Oktober 2009

Und der Madeira?!

Es sollte der Madeirakuchen werden.

Bis ich feststellte, das in dem Rezept kein Tropfen Madeira verwendet wird. Da ich nichts von Verschwendung halte (und mir die frisch gekaufte Flasche Madeira nicht an den Hals hängen wollte), veränderte ich das Rezept.

5 Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen

170 g Butter, zimmerwarm oder wärmer
5 Eigelb
200 g Zucker

gut verrühren.

Eine unbehandelte Zitrone abreiben und zusammen mit dem Saft zum Teig geben.

60 ml Madeira unterrühren.

200 Gramm frisch gemahlenes Vollkorn-Dinkelmehl (feinste Stufe) oder vergleichbares, sowie 100 Gramm ordinäres Mehl und ein halbes Päckchen Backpulver unterrühren.

Steif geschlagenen Eischnee unterheben.

In eine mit Backpapier ausgelegte Form geben, ein Hauch Zucker auf den Teig streuen und bei
175 - 180 Grad ungefähr 50 Minuten backen lassen.

Stäbchentest!



Ergebnis: ein lockerer, himmlisch leckerer Kuchen!




Wer es genau wissen will - der ganze Kuchen enthält:

3266 Kalorien
417 Gramm Kohlehydrate
171 Gramm Fett
77 Gramm Proteine

Und sehr viel Geschmack!

Kommentare:

  1. mmh, sieht lecker aus. Warum Nigella die wichtigste Zutat vergessen hat??? keine Ahnung, vielleicht hat sie von Schokolade geträumt.

    Ich werde mir Dein Rezept mal lieber abspeichern.

    lgr,Ute.

    AntwortenLöschen
  2. 3266 Kalorien? HER DAMIT!!!

    äs grüässli -maya

    AntwortenLöschen
  3. Die Kalorien und fettangabe hättest Du wirklich weglassen können ;-)

    AntwortenLöschen