Donnerstag, 6. November 2008

Green ... öhm

blau! (Schulfarben sind blau)

Das Kind muss seit Schulanfang für Vormittags und Nachmittags je einen kleinen Snack mitnehmen. Erlaubt sind Obst, Gemüse, Brotsticks, mal ein kleines Stück Käse oder auch ein einfacher Keks.
Eigentlich sollte das Essen auch nur in Einmaltüten gepackt sein, was aber für mich aus ökologischer Sicht ne Sauerei ist.
Und da ich sowieso schon als Nörgeltante (näää, so ne Qualität kauf ich nicht noch mal, das nähe ich ihr selbst!) ähm als sehr kreativ bekannt bin, setze ich mich jetzt endlich mal dran:


Voila, die Snackbag.

Es passen rein: zwei kleine Äpfel oder ähnliches.




mit Klettverschluss an den Seiten und an der Lasche.


Und neckischer Zackenlitze *g* sowie aufgedruckter Name und Pünktchenband.



Kind war begeistert ...
ihre Lehrerin auch!

Kommentare:

  1. vielleicht kannst du damit ja in produktion gehen?
    damit auch die kleinen einmal-und-weg gewohnten briten was fürs leben, oder jedenfalls für ein paar jahre, bekommen?
    ich glaube: es schmeckt dann auch gleich viel besser...
    dir einen guten tag!
    rike

    AntwortenLöschen
  2. würde sagen: PERFEKT!!

    das ist doch eine marktlücke auf der insel, oder?

    lg, lina

    AntwortenLöschen
  3. Hach Sonja die Idee ist ja genial,ich Blindfisch habe zuerst überlegt warum du da so ne doofe pinke Blume hingebabscht hast *gg*

    Wie immer sehr schön geworden :)

    Btw. Ich hab nach der Nähmaschine gefragt und Opa sagte ich könne die ruhig haben aber es würde auch noch ne Funkelnigelnageleue rumstehen,die könnt ich auch haben :D
    Dann kann ich ja Stoff kaufen gehen fürs Sofa *mutigbin*

    Grüßken und schönen D´tag

    Sandra,mit Pauline heute daheim :-/

    AntwortenLöschen
  4. Ist DAS klasse, ich sowieso nicht für Einmalverpakcungen, und dann noch so hübsch verpackt, toll!
    Vielleicht solltest du wirklich der Kunststoff-Hausparty-Ware paroli bieten und eine Produktion beginnen? :o)

    Begeisterte Grüße
    von Gabriele

    AntwortenLöschen
  5. Ist das eine geniale Idee! Ich bin diese ewigen Tupper-Dings-Teile auch langsam leid! Und dann vielleicht mit einem gruseligen Dino oder einem coolen Rennauto versehen, könnte es meinem lieben Kleinen auch gefallen!

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  6. Ich danke Euch :)

    Das war jetzt wirklich nur ein Versuchs-Objekt. Ich muss noch ein bisschen mit der Größe variieren (ein hauch tiefer!) und das nächste wird auch noch gefüttert.

    Ein Tipp: Nehmt KEINE klebe-Klettverschlüsse, so wie ich. Das ist GIFT für die Nadel *g* Aber ich hatte keine anderen zur Hand.

    AntwortenLöschen
  7. Oh, schön! Mit Wachstuch könntest Du sogar klebrige Sachen reinpacken :o)

    Da kommen bestimmt ein paar Aufträge auf Dich zu!

    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  8. Caro: ich muss noch ein ganz dünnes Wachstuch finden, sonst ist das viel zu dick! Aber hatte ich mir auch schon überlegt *g*

    AntwortenLöschen
  9. sehr schön geworden, ist echt eine super Idee

    Lgr Ute.

    AntwortenLöschen
  10. Klasse Idee, gut genaeht! Hoffentlich nimmt es nicht wieder ein Mutter ausversehen mit.... Name drauf!

    AntwortenLöschen
  11. Ganz sicher, das produzier ich naechstes Schuljahr auch fuers Kind. Dieses Jahr ist sie noch ohne 'lunchbox' unterwegs.

    Ich bin mir sicher, dass das hier dann auch alle veeeeery toll finden wuerden (frag mich nur, warum dennoch in Wegwerfpackungen mitgegeben wird - ich verstehs einfach nicht...)

    schoenen Tag Dir, Z.

    AntwortenLöschen
  12. Gerade eben hab ich dich in meiner Linkliste in die sonstigen Blogs gestellt. Hmmm, vielleicht ist der Platz bei den Näherinnen doch angemessener?
    Tolle Sache, die Tüte!
    Und das mit dem fiesen Kleber an der Nadel hatte ich auch schon. Ich hab dann kurzerhand das klebrige Teil tiefgefroren und dann in der Schockstarre aufgenäht. Ging!

    grüßle von griselda

    AntwortenLöschen
  13. Danke Ute :)

    Andrea: Name ist mit den Blümschen weggemacht ;) Und die Snackboxes machen immer die Lehrerinnen wieder in die Bookbag ... also wirklich unwahrscheinlich, dass es wegkommt.

    Zilly: Hier sind viele unglaublich scheinheilig! Ganz schlimm.

    Giselda: das ist eine Idee. Es geht zwar durch, aber die Nadel versifft ganz arg.

    AntwortenLöschen
  14. Iron-on-vinyl, sag ich da nur :o) wird nicht so dick, allerdings bißchen matt von der Optik.

    AntwortenLöschen
  15. Super schöne Idee..da schmeckt das Pausenbrot doch doppelt gut!

    LG Linda

    AntwortenLöschen
  16. Das ist eine ganz tolle Idee. Wir haben ja immer die Dosen. Aber die sind entweder zu klein, oder zu groß, passt kein Apfel rein, brauch ich mehrere, Schulranzen passt dann nicht mehr in den Fahrradkorb.
    Wirklich sehr schön.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  17. ein echt toller Beutel. Da hätte mein Sohnemann auch freude dran ;o)

    ganz liebe Grüsse (halt leider unbekannterweise)

    AntwortenLöschen