Dienstag, 11. November 2008

NHS - die xte.

Gestern hatte ich das Vergnügen mal wieder mal beim Arzt vorbei zu schauen. Also eher bei der Rezeption, denn ich brauchte meine Tabletten für die Schilddrüse. Dafür muss man schriftlich einen ausgefüllten Antrag entweder hinschicken oder aber vorbeibringen. Nach drei Tagen darf man das Rezept dann abholen. Vorher nur wenn man sehr bettelt.

Da sowohl das Kind, als auch ich eine Grippeimpfung bekommen sollen, fragte ich, ob sie gegen Gebühr uns impfen würden und wie viel das kosten würde.
"Nein, das machen wir gar nicht! Dafür müssen Sie zu Boots gehen - oder so."

Ziemlich genervt zuckte ich innerlich mit den Schultern und dachte: Dann halt nicht bei Euch.

Heute war ich einkaufen. Und da so ziemlich jeder große Supermarkt auch eine angeschlossene Apotheke hat, ging ich dort vorbei.
Ein großes Schild hing dort.

Flu Vaccination.
One = 12 Pound
zwo = 20 Pound.

Super, dachte ich. Machen wir doch einen Termin aus!

"Gibt es ein Mindestalter für die Impfung?", fragte ich Gott sei dank.

"Ja, 18, vorher machen wir das nicht."

So. Kann mir bitte einer von Euch erklären wie mein Kind, dass eindeutig unter 18 Jahren ist, jetzt an eine Grippeimpfung kommt?!

Kommentare:

  1. Hö???

    Wie komisch ist das denn?

    Seltsam!

    Liebe Grüße
    Sonja, die dieses Jahr keine Grippeimpfung machen läßt. Bei den Jungs.. mal schauen, wir haben Freitag und Dienstag U9

    AntwortenLöschen
  2. Ich sag Dir, ich bin ECHT genervt von diesem System hier.

    Kind hustet eigentlich dauernd. Momentan seit 12 Wochen. Am STÜCK. Aber alles normal, sagt unsere Ärztin und sieht auch keinerlei Handlungsbedarf *an die Gurgel spring* .. aber ich bin gerade dabei zu wechseln, wenn alles gut geht. Dann sind wir die Frau morgen los *g*

    AntwortenLöschen
  3. Waahh?? Grippeimpfen bei Boots? Das wär ja so, wie wenn ich bei Budni zum Gesundheitscheck gehen würde!

    Deine Berichte über das NHS und die Folgen schockieren mich immer wieder auf's neue.

    Mir sagte mal ein Arzt, dass die Grippeimpfung nur was für immunschwache Menschen wäre (Kinder mit chronischen Krankheiten, alte Menschen, AIDS-Patienten etc.). So halten wir das auch schon seit Jahren. Die Impfung deckt sowieso immer nur einen kleinen Teil der gerade grassierenden Virenstämme ab.

    Trotzdem viel Glück!

    AntwortenLöschen
  4. Susanne, danke!
    Tochter hustet eigentlich seit 2 1/2 Jahren durgehend, wie schon an Sonja geschrieben, akut mal wieder seit (dokumentiert) 12 Wochen. Daher will ich sie auf jeden Fall impfen lassen.

    Und ja, hier werden viele Sachen anders gemacht. Der Gebärmutterhals-Krebsabstrich beispielsweise auf einer Liege von einer Krankenschwester, die Augenuntersuchungen von Optikern (allerdings haben die Zusatzausbildungen), normale Sachen wie Erkältungen ..., da geht man eher ins Walk in Center zu Krankenschwestern als zum Arzt!

    AntwortenLöschen
  5. hm... irgendwie bin ich da mal wieder "schreiblos" ähm ich meine natürlich sprachlos....

    walk-in center für erkältungen.... hm... was es nicht alles gibt auf dieser Welt :-)

    hoffe es kommt alles gut! meine kleine hatte auch während fast 2 jahren dauerhusten. nachts am allerschlimmsten... kaum war die göre aber vier jahre alt...FERTIG... seither war sie NIE mehr erkältet!

    wünsche dir einen schönen tag

    äs liäbs gruässli
    maya

    AntwortenLöschen