Mittwoch, 25. Februar 2009

Schämen

Ich bin eine Fremdschämerin.
Damit habe ich mich inzwischen abgefunden.

Im normalen Leben gerate ich aber inzwischen nur noch äusserst selten in Situationen, in denen ich mich schäme.

Wir stiegen morgens, auf dem Weg in die Schule, in den Bus.
Und mein Blick fiel auf eine junge Frau von ungefähr 18 Jahren.

"OH MEIN GOTT", dachte ich, "die sieht ja aus wie eine fleischgewordene Aufblas-Sex-Puppe!"

Heimlich und fasziniert betrachtete ich sie.

Mittellange rote Haare, schlicht, in Trainigsanzug wie auf dem Weg zur Arbeit, ihr Gesicht war wie aufgeblasen und der Mund bildete ein O.

Nach kurzer Zeit holte sie eine Flasche Cola raus. Und einen Strohhalm.
Und presste ihre Lippen mit Hilfe der Finger um das Röhrchen um daraus zu trinken.
Danach poppten die Lippen wieder auf.

Und ich?
Ich schämte mich für den Vergleich.

Kommentare:

  1. Ach so! Und ich hatte schon gedacht, du schämst dich für sie :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh nein!
    Ich habe mich für meine Gedanken geschämt. Sie konnte ja echt nichts für ihr Aussehen :(

    AntwortenLöschen
  3. Hehe, eine schöne Seite hast du und dies ist mit Abstand der lustigste Artikel! Ich kann Dich gut nachvollziehen. Ich denke auch manchmal fiese Sachen über Leute auf der Straße und schimpfe dann immer selbst mit mir, dass ich so was denke. pfui! :)

    AntwortenLöschen