Samstag, 11. Oktober 2008

Falschparken in GB.

Das ist ein ganz ganz böses Thema.
Wie ich darauf komme?

In einer wöchentlichen Männerzeitung (!)* fand ich heute morgen die 10 absurdesten Strafzettel für falsch Parken, die es in den letzten Jahren so gab.

Meine eigenen Erfahrungen mit diesem Thema sind ebenso bitter.
Wir fahren immer noch ein linksgesteuertes Auto mit deutschem Kennzeichen.
Und das muss ein für mich unsichtbaren Aufkleber haben auf dem steht:
"Ich bin EU Ausland und wenn mein Besitzer hier ein Strafzettel bekommt, wird das nicht verfolgt! Also GIB MIR EINEN STRAFZETTEL, damit Du Deine Quote erfüllst!"

Die Schule und vorher der Kindergarten meiner Tochter sind in der Innenstadt. Die Parkgebühren sind gesalzen und wir Eltern können käuflich permanente Parktickets für je 15 Minuten am Morgen und Abend erwerben
.
Ein kleiner Auszug der Ausreden, wenn ich eine männliche Politesse beim Schreiben eines Strafzettels erwischte:
- ooops!
- die unterste Zeile ist nicht zu sehen! (auf der die berechtigten Straßen geschrieben sind)
- Ich sehe nichts! (auf meine Frage, ob er denn nicht das permanente Parkticket sehen würde)
- Sie müssen es ja nicht zahlen, das wird nach Deutschland nicht verfolgt.
- Sprechen Sie überhaupt ENGLISCH?! (mein persönlicher Favorit, denn ich sprach ihn höflich auf Englisch an ob es ein Problem gäbe)


Allerdings sind meine Strafzettel ja noch harmlos gegen die in der Zeitung beschriebenen.


No 1:
Als Michael C. auf den Abschleppwagen wartete, bekam er ein Strafzettel.

No 2:
Peter S bekam ein Ticket für falsch Parken, als er anhielt um seine Beinprothese wieder anzulegen, die ihm während des Fahrens abgefallen war.

No 3:
Ein Blutspendewagen bekam ein Strafzettel während in dem Wagen Blutspender zu Gange waren.

No4 :
Nicky C. s Auto wurde während eines Sturms von einem herabfallenden Baum erfasst und zur Seite geschoben. Strafzettel.

No 5:
Nahim Z. flog von seinem Motorrad. Als er sich wieder aufrappelte und zu seinem Motorrad ging, hing ein Strafzettel an ihm.

No 6:
Ein Mitarbeiter einer Tierschutzorgansiation bekam ein Strafzettel während er einem verunglückten Vogel half.

No 7:
Cliff C, Inhaber einer Tierhandlung, stellte einen Hasenstall an der Bordsteinkante ab. Es hing ein 60 Pfund Strafzettel an dem Käfig als er wieder kam.

No 8:
Während 2006 freiwillige Helfer versuchten den Wal, der die Themse hochschwamm zu retten, bekamen sie einen 300 Pfund Strafzettel wegen falsch Parkens.

No 9:
Ein Linienbus beschädigte eine Bushaltestelle --> Strafzettel.

No 10:
Robert M. stellte sein Pferd an der Straße ab und als er wieder kam, hing ein Strafzettel an dem Halfter. Beschreibung des Wagens: Braunes Pferd.


*Wie diese Zeitung den Weg zu uns fand, weiß ich bis heute nicht. Mein Mann ist vom Lesen irgendwelcher normalen Zeitschriften für Männer ganz weit entfernt. Seine persönliche Pornozeitung heißt AtoB


PS: So etwas gibts nur in England:
ein Mann musste seinen Stacheldrahtzahn, den er um die Kleingartenparzelle gezogen hat wieder wegmachen. Begründung: Diebe könnten sich ja daran verletzen.

Kommentare:

  1. Da können wir uns ja über unsere charmanten deutschen Politessen gar nicht beklagen. Ich grinse immer noch!
    (Du wahrscheinlich nicht mehr..)
    Schönen (ticketfreien) Sonntag!
    lg
    claudia

    AntwortenLöschen
  2. Hach, Claudia, DAS Problem hat sich wahrscheinlich sowieso bald erledigt (dazu gibts aber noch ein exklusiv-Posting)

    AntwortenLöschen
  3. wieso das denn, wandert Ihr wieder aus, oder fahrt Ihr ab bald nur noch Rad (ganz boese grinst und sich vorstellt, wie Du mit Kind hinten dran die Berge hoch und runter radelst :DDD)

    Dein Posting, zum Schmunzeln, wenns nich so idotisch waere .... *kopfschuettel

    AntwortenLöschen
  4. Nur noch Radfahren war Option C
    Mein Mann fand sie toll, ich nicht. ;)
    Auswandern war Option D *g*

    Gedulde Dich ...

    AntwortenLöschen
  5. och....da muß ich sagen....stehen die deutschen politessen den englischen in nichts nach! (unsere haben sogar motorroller, um möglichst viele tickets in sehr kurzer zeit schreiben zu können!)

    also...nach d. auszuwandern bringt keine verbesserung! (bin aber sehr gespannt auf dein neues posting!!)

    glg, lina

    AntwortenLöschen
  6. Hier stehen sie sogar am Auto und warten genau, dass die Parkgebühr/Zeit abgelaufen ist.

    Wir bekamen sogar mal einen Strafzettel, währendessen wir schwere Möbel einluden (5 Behindertenparkplätze, es war keiner belegt!!)

    AntwortenLöschen
  7. Frau Ex, was lese ich da? Es gibt bald ein Exklusivposting mit einschlagenden News, bzw. Alternativen A & B...wie spannend!
    An gewisse Dinge, wie Tickets & gemeine Policemaenner muss man sich wohl gewoehnen (fuer uns liest sich das wirklich witzig), wenn es auch unglaublich & ungerecht erscheint.

    AntwortenLöschen
  8. ... wenn ich mal an dieser Stelle anmerken darf, Geduld ist nicht gerade eine meiner Tugenden. Allerdings soll dies bitte bitte NICHT als Draengeln aufgefasst werden!!!!

    AntwortenLöschen