Freitag, 26. September 2008

Fernsehen, Fassungslosigkeit und so.

Eben am Telefon.

"Hallo, British Telekom hier. Mein Name ist Jane Doe*."

"Hallo"

"Bin ich bei Ex?"

"Ja, sind Sie."

"Ich möchte bitte HERRN Ex sprechen."

Bin ich traub, frage ich mich seufzend.

"Der ist nicht da, kann ich Ihnen weiterhelfen."

"Nein, ich möchte mit dem MANN sprechen, dessen Name auf der Rechnung steht!"

"Tja, wissen Sie, da werden Sie wenig Glück haben, für so was bin ICH zuständig."

Ein Seufzer fuhr über Ihre Lippen als sie anfing mich über die Möglichkeit von BT Vision (so was wie Premiere) aufzuklären.
Höflich wie ich bin, lies ich sie ausreden.
Bevor ich erwiderte:

"Es tut mir SCHRECKLICH leid, aber wir ... besitzen keinen Fernseher."

Eine Sekunde war Stille.

"Aber Sie kaufen doch sicher bald einen!?"

"Nein, das haben wir nicht vor."

"Ähm, ja, dann .... auf Wiederhören."


Als wir nach England zogen, war klar, dass unser alter Fernseher nicht funktionieren wird. Also verschenkten wir ihn und beschlossen einen neuen zu kaufen, sobald wir ihn brauchen.

Irgendwie kam der Zeitpunkt bisher noch nicht.

In England ein Unding. Wie können wir nur so leben?! ;)

* Name geändert.

Kommentare:

  1. Toll! Deshab hast Du auch Zeit zum Naehen! Wir sprechen das momentan durch, den TV abzmelden und auf DVD's umzusteigen. $80 im Monat fuer das bescheidene US Programm kann man sich echt sparen, DVD's aber nicht ( Job meines Mannes). Ich waer sofort dafuer!!!
    Vermisst Du es gar nicht?
    Ist es eine Bereicherung fuer Euch als Familie?

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben seither auch einiges mehr an DVDs! Vorher hatten wir kaum welche (ok, wir wohnten auch in der Nähe einer sehr guten englischen Videothek), jetzt schon.
    Mein Mann kommt unter der Woche erst nach 19 Uhr nach Hause. Dann essen wir gemeinsam, machen die Küche und ... dann will vielleicht auch noch mal das Kind was von uns.
    Wobei es natürlich auch einfacher geworden ist. Bei bbc.co.uk gibt es einen I-Player bei dem man ausgesuchte Sendungen nachträglich am Rechner sehen kann. Aber das wird hauptsächlich fürs Kind genutzt. Oder Podcasts aus Deutschland.
    Ich vermisse ab und an Arte. Besonders: zu Tisch in ...
    Das konnte man mal eine kurze Zeit auch hier nachträglich im Internet (grottige Qualität) sehen. Aber geht leider nicht mehr.

    Und am WE sind wir viel unterwegs. Da schauen wir so zwei Mal im Monat maximal eine DVD abends.

    Was sagen denn die Kinder zu dem Abschaffwunsch?

    AntwortenLöschen
  3. Kenn ich...die wollen auch imme meinen Mann sprechen...aber nicht mit mir! :-) Ich treffe hier die Entscheidungen, der Mann zahlt!
    Dass Ihr kein TV habt, finde ich irgendwie bewundernswert. Auch wenn wir wirklich wenig TV gucken, ich glaube, so ganz könnte ich nicht darauf verzichten!
    Schönes Wochenende! BINE

    AntwortenLöschen
  4. falls Du auf ARTE nicht weiterhin verzichten magst, dann lad Dir ein paar Sendungen hier herunter....

    Auch wir haben kein TV, nur unseren deutschen Fernseher, ueber den wir DVDs schauen und die Kinder ihren Sandmann...

    US Fernsehen haben wir 6 Wochen im temp. housing getestet und beschlossen, dafuer ganz sicher kein Geld auszugeben. Bisher vermissen wir nichts und ja, die Frage, wie man so leben kann, hoert man schon hin und wieder... doch, es geht, definitiv...!

    PS: o.g. link ist kosten- und risikofrei...

    AntwortenLöschen
  5. wir haben auch seit einem knappen jahr keinen fernseher mehr! und es ist eine bereicherung. so viel freie zeit an den abenden ... aber wir mußten uns auch schon von freunden anhören, was wir unseren kindern damit antun und ihnen vorenthalten!?
    schön zu hören, dass es noch mehr so 'spinner' gibt!

    AntwortenLöschen
  6. Bine: das ist SO nervig, dass die immer nur meinen Mann sprechen wollen. Dabei entscheide ICH alles ;)

    Danke Zilly! :)

    Mito: Hier kucken die Kinder selbst im Kindergarten ab und an Videos! Grausam, oder?

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe gestern meinen Mann ueberzeugt, wir schaffen das KabelTV ab!
    Die Kids schauen unter der Woche meistens nicht. Fuer die ist das voll ok. Bin gespannt was sich aendert.

    AntwortenLöschen
  8. Schön zu sehen, daß es noch mehr Menschen gibt, die auf das mehrheitlich schlechte, werbungdominierende Fernsehprogramm verzichten können...wir tun das schon seit einigen Jahren und es ist unglaublich, man hat mehr Zeit! Zeit füreinander, miteinander und auch einfach nur für sich, ohne sich von irgendetwas berieseln zu lasen, was man in Wirklichkeit gar nicht wirklich sehen möchte... ;-)

    Lieben Gruß
    myriam - heute zum ersten Mal hier :-)

    AntwortenLöschen
  9. oh... fernseh abschaffen das wäre mein traum bei uns :-)

    aber ich habe immerhin schon mal durchgesetzt: in den geraden wochen gibts gar kein tv und in den ungeraden darf geguckt werden!

    die kids gucken sich nur mal ne dvd an, die sie zusammen mit mir aus der bibliothek ausgesucht haben und damit hat es sich....

    äs liäbs gruässli
    maya

    AntwortenLöschen
  10. andrea: das ist wie mit dem Rauchen. Reine Gewohnheit meistens! ICH fand es wirklich sehr einfach ihn abzuschaffen, aber ich hatte in meiner Studizeit größtenteils auch keinen Fernseher.

    Myriam: Danke für Deinen Besuch! Das Kind kuckt (auch wenn wir *haha* ein tolles Vorbild sind, sehr gerne und würde wahrscheinlich Fernsehjunkie werden, hätten wir einen!

    Pfeilinchen: mein Mann hatte sich das vor dem Umzug niemals vorstellen können. Inzwischen ist er total überzeugter Nichtkucker. Ausser wir sind im Hotel. Da ist das ERSTE was er macht den Fernseher anzustellen!

    AntwortenLöschen