Dienstag, 30. September 2008

Oxford. Oder auch: Besuch im Paralleluniversum.

Tja, da war es dann soweit.
Oxford stand auf dem Wochenendprogramm.
Schönes Wetter, alle entspannt, das Brompton im Auto verstaut. Mann und Kind glücklich.

Wir bezogen ein nicht so reizendes Zimmer und fuhren mit dem Bus nach Oxford rein.

Und schon auf dem Weg dachte ich:
Nääää, das ist doch nicht ENGLAND. Das ist nicht das England, das ich kenne! Das ist ... SCHÖN. Das ist sauber, gepflegt.
Ich hyperventilierte fast und meinte tonlos: hier fahren ja viele Fahrrad! (etwas, das bei uns ja irgendwie verpönt ist wie 100 jährige Eier zu essen)
Und so konnte ich dieses Bild auch kaum fassen.


Und wir hatten Glück. es war Zeugnisvergabe der Diplomanten. Und sie zogen mit ihren Talaren und Hüten aufgeregt an uns vorbei. Stolz. Zufrieden. Umringt von Familie und Freunden.





Quo vadis, mein Freund?



Eintritt in den Innenhof. Viele Türen gingen ab. Massiv. Alt. Ehrwürdig.




mit einem wunderschönen Universitätsgelände.




Na, welches Lied präsentieren sie pantomimisch?! ;)







Letztes Bild vom Shirt. Ich sage nur: Schokoladeneis.
Die blauen Streifen waren vom Besuch im Museum "wie die Römer lebten" Sonderaktion für Kinder. Wir malen uns unsere Fresken jetzt selbst!
Leider ging sie auf dem Nachhauseweg kaputt.



Wunderbare Pippi Umsetzung ;)



Es war ein wirklich rundum gelungenes Wochenende. Oxford ist wunderschön, das Wetter spielte mit, am nächsten Tag der Besuch in Blentheim Palace mit dem Radrennen ...

Aber es hat wirklich nichts mit dem Leben in England gemein, das wir hier führen. Es war ein kleiner Kulturschock. Ganz ehrlich.

Kommentare:

  1. Ahhhhhhh, wunderschoene Bilder! So europaeisch, mir blutet das Herz. 2010 mal wieder nach Europa, UK ist geplant, Oxford steht schon auf meiner Liste. Thx for sharing Frau Ex!

    AntwortenLöschen
  2. Uhhh! Sag früh genug bescheid, falls Du Lust auf einen Kaffee hast ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hach,so schöne Bilder :D

    Sieht für mich aus wie auf einem anderen Stern..ich hier in meinem Kleinstädtchen *gg*

    Auf meine to do Liste *endlich Ex besuchen :)

    AntwortenLöschen
  4. SO habe ICH mir auch immer england vorgestellt! könnt ihr nicht umziehen????

    glg, lina

    AntwortenLöschen
  5. Das geht mir in Mexiko oft genauso, ich fühle mich in einem anderen Land. Ist halt auch ein sehr vielseitiges Land...

    Aber schöner Ausflug und man sieht sooo selten Bilder von Deiner Kleinen (wenn auch bloss von hinten).

    AntwortenLöschen
  6. schöner schock!
    und uni städte. haben immer einen anderen flair.
    das richt doch förmlich nach KULTUR!
    und jetzt ab zu den hundertjährigen eiern?
    denk positiv und fahr fahrrad. und ich glaube nach wie vor nicht daran, dass du darauf "ungünstig" aussiehst.
    und so ein kleiner hilfsmotor... das find ich als sportmuffel erstrebenswert!

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Bilder
    ...und der "Pippirock" auf dem letzten Foto,den finde ich genial

    LG Linda

    AntwortenLöschen
  8. Seei - erst mal besuche ICH Dich wieder ;)

    Lina: zahlst Du uns die Miete?! ;)

    Ninik: Bilder von der Brut nur per Mail!

    Rike: Ich regte schon an das nächste Mal ohne Kind, dafür mit Tickets für ein Theaterstück wieder zu kommen!

    Linda: Der Rock war grandios, den MUSSTE ich photografieren!

    AntwortenLöschen
  9. also, den pipi-rock hätte ich auch gerne! und wunderschöne bilder hast du gemacht. das entspricht eher dem england, das ich halt aus diversen urlauben und verwandten-besuchen kenne! wie schade, dass das leben dann doch so anders ist!
    das hybrid-fahrrad find' ich auch keine schlechte sache. habe schon bei unserem händler drauf gesessen - ginge aber über meinen stolz!

    AntwortenLöschen