Dienstag, 23. September 2008

Pochierte Eier

Wenn ich wählen darf wie ich mein Ei haben will, wähle ich pochierte Eier.

Bis vor kurzem war mir aber überhaupt nicht klar wie man sie macht.

Ein Versuch (sanftes Eingleiten in köchelndes Wasser) ging richtig schief und hatte eine Sauerei zur Folge.

Der heutige Versuch war schon etwas besser.

Man nehme ein rundes, kleines Gefäß und lege es mit Frischhaltefolie aus.
ein paar Tropfen Öl, verstreichen und das Ei vorsichtig einfüllen.

Mit einer Klemme oder Gummi verschließen - dabei sollte ein wenig Luft in der Folie bleiben - und in kochendes Wasser legen


Nach 3 1/2 - 4 Minuten (Medium Ei, kühlschrankkkalt) waren die Eier durch.

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. aha.
    na dann. werde ich das morgen früh probieren. ich mag das so auf einem knusprigen brot mit ein bißchen tam tam auch am liebsten zum frühstück.
    ich hab es immer in ein glas getan. war aber nicht so wirklich klasse.
    ich werde berichten..!
    und: auch dein allround brot. will ich machen!
    wenn ich mal von den nadeln wegkomme.
    alles lilebe!
    rike

    AntwortenLöschen
  2. mmmmmmmmmh, das sieht lecker aus, waere mir aber zu aufwendig. Bon appetit!

    AntwortenLöschen
  3. Rike, beides kann ich nur empfehlen :)

    Andrea: das gute: das Pellen fällt weg und eigentlich hat man auch nix zu spülen *g*

    AntwortenLöschen
  4. Ok, hast mich ueberzeugt (-;
    Ich probier's aus!

    AntwortenLöschen
  5. mmmhh....ich liebe eier! wir habe zur hochzeit egg coddler geschenkt bekommen und ich probiere immer wieder neue rezepte aus!

    lg, lina

    ps....bist jetzt immer täglich hier? schön!!

    AntwortenLöschen
  6. so, das Brot ist schon mehrfach gelungen, heute sogar der zweite Ansatz mit halbe halbe Weizen und Vollkorn und nun noch die geniale Idee mit den "Tueteneiern" (mein Favourit dabei Senfsosse - homemade und Kartoffeln) ... bald bist DU schuld, dass ich nicht mehr Hinterm Herd vorkomme ;)

    AntwortenLöschen
  7. Andrea .... ähm, also so war es nicht gemeint *g*

    Lina: Selbstversuch: wie lange halte ich es aus täglich zu posten. Wird wohl am Samstag/Sonntag unterbrochen, da wir ausserhäusig sind.

    Zilly: hmmm. sehr gute Idee mit der Senfsosse ... hast Du ein Rezept?!

    AntwortenLöschen
  8. also. hier der bericht: es hat funktioniert! und wurde mit sprossen garniert. dazu ziegenfrischkäse und frischer grapefruit saft.
    dabei: an dich gedacht. und mein glas auf dich gehoben.
    morgen wieder!

    AntwortenLöschen
  9. Hmm Rike ... das hört sich sooo genial an!!!

    AntwortenLöschen
  10. Rezept nicht wirklich, aber ein Versuch waere es wert mit ganz eingehackten Zwiebeln, Butter, Weisswein, Senf, Mehl und Milch, sowie S&P nach Bedarf ... ich glaube, ich weiss, was es morgen hier gibt... ;)

    AntwortenLöschen
  11. eingehackte Zwiebeln sollten FEINgehackte sein... nur fuers bessere Verstaendnis ;) schon spaet hier... gute Nacht

    AntwortenLöschen