Dienstag, 2. September 2008

Ich war einmal ...

eine Ikea-Fleecedecke.

Jetzt bin ich ein Probe-Klein-Pellworm.

Viel zu groß.
Dennoch jetzt schon heiss geliebt.

Mit pinkfarbenem Satinschrägband an Armen und den Taschen.

Und einem Kragen.









Beim nächsten Klein-Pellworm (muss noch diese Woche gemacht werden, da für die Schule!) weiß ich jedoch, was ich ändere. Die Taschen werden oben nicht mehr angenäht, sondern nur noch links und rechts oben. Die Ärmel werden gekürzt und auch wenn wir uns sklavisch an das Schnittmuster hielten: hinten ist Klein-Pellworm ca drei Zentimeter kürzer als vorne!

Ein bisschen bin ich heute sentimental.
Meine Mutter fuhr gestern nach neun Tagen wieder zurück und es war einfach nur schön mit ihr. Danke Mama für alles!

Und: das Lieblingskind hat heute den letzten Kindergartentag. Morgen gehts los. Und dafür muss ich auch noch eine Tasche nähen. Auch ... aber das kommt dann morgen :)

Kommentare:

  1. Ist doch hübsch geworden Dein Probe-Pellworm ... und jetzt kann ich mir ein bißchen besser die Mauer um Euer Haus vorstellen ... Lgr Ute.

    AntwortenLöschen
  2. *gacker* Du kommst ja auf Ideen...ne Ikea Fleecedecke *gg*

    Aber sieht cool aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht klasse aus und besser zu groß als zu klein!
    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  4. Danke Ute, ja Probe Pellworm wurde durchaus tragbar, aber war meine erste Jacke - da wollte ich den teuren Micro-Fleece, den ich hier ja nicht bekomme (knirsch) nicht für nutzen ;)

    seei: Die fiel mir quasi in die Hände - schön reduziert auf 2,99 Pfund - günstiger kam ich dann doch nicht an ein Stück Fleece ;)

    Caro: ja - ich hoffe nur, dass es kein Schwitzefleece ist und das Kind eingeht *g*

    AntwortenLöschen
  5. Ich drück die Daumen. Sind die Taschen fertig? Und gehst Du morgen zu tesco? *gg*

    AntwortenLöschen